Home > Projekte > Stadt-Umland-Kooperation "Stadtregion Vöcklabruck"

Stadt-Umland-Kooperation "Stadtregion Vöcklabruck"

< zurück zur Übersicht

Stadt-Umland-Kooperation "Stadtregion Vöcklabruck"

Demo

Die Stadt Vöcklabruck und ihre umliegenden Gemeinden kooperieren unter andrem in den Bereichen Raum- und Regionalplanung, Freiraumplanung und Mobilitätsplanung.

Dauer / Zeitraum: 
01.01.2016 bis 31.12.2020

Beteiligte Gemeinden: Vöcklabruck, Attnang-Puchheim, Pilsbach, Regau, Timelkam, Ungenach

Regionssprecher: Bgm. Mag. Herbert Brunsteiner (Stadtgemeinde Vöcklabruck)

Planungsbüro (Strategie): RaumRegionMensch

Meilensteine: April 2017: Gründung Stadtregionales Forum

                     September 2017: Start Stadtregionale Strategie

                     September 2018: Beschluss Stadtregionale Strategie

 

 

 

Stadtregionale Strategie für die Stadtregion Vöcklabruck

 

Handlungserfordernisse und Ziele:

Raum- und Regionalplanung

  • Anstreben von Entflechtungen zwischen Wohn- und Betriebsgebieten
  • Baulandmobilisierung und Nachverdichtung im Bestand vor Umsetzung von Baulanderweiterung
  • Anstreben eines Bevölkerungswachstums von 0,4 % pro Jahr bis 2035
  • Abschirmung zwischen betrieblicher Nutzung und Wohnnutzung
  • Die Stadt- und Ortszentren sind laufend zu beobachten und Anpassungen bei Bedarf vorzunehmen

 

Freiraumplanung

  • Schaffung eines attraktiven regionalen Naherholungswegenetzes / attraktiver Naherholungsstandorte

 

Mobilitätsplanung

  • Verbesserung der motorisierten Nahmobilität
  • Schaffung eines regionalen Alltags-Radwegenetzes

 

 

Umsetzungsstrategie:

  • Raum- und Regionalplanung - Innenstadtentwicklung, Leerstand, Ortskernbelebung, Baulandmobilisierung
  • Mobilitätsplanung - Alltagsradwege, motorisierte Nahmobilität
  • Freiraumplanung - Naherholungsband

 

Umsetzungsprojekte:

  • Nahmobilität Alltagsverkehr
  • Motorisierte Nahmobilität
  • Naherholungsband

 

www.voecklabruck.at/images/EFRE_Website_v1.pdf

 

 

Förderprogramm(e): 

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) - Förderprogramm "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung (IWB) Ö 2014 - 2020 - Land OÖ, Abt. Raumordnung

www.rmooe.at/foerderprogramme/iwb-programm-investitionen-wachstum-und-be...

Projektträger: 

Stadtregion Vöcklabruck

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung

Downloads: 

Plakat Stadtregion Vöcklabruck

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

Euregionale Strategie AT-CZ 2021+
01.02.2021 bis 31.12.2021

Ziel des Projektes ist es, eine Strategie zu erarbeiten, welche die zukünftige kleinregionale grenzüberschreitende Projekt-Zusammenarbeit auf 3-5 Themenfelder fokussiert.

Grenzüberschreitendes Netzwerk zur Aktivierung der S3-Strategien der Regionen Oberösterreich und Südböhmen
01.09.2021 bis 31.12.2022

Im Projekt handelt es sich um einen strategischen Ansatz zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung der Region in den Bereichen Forschung und Innovation. Es werden Chancen und Stärken der beiden Regionen ermittelt, welche von einer Spezialisierung auf ein bestimmtes Gebiet der Wissenschaft oder Technologie profitieren könnte. Der Fokus richtet sich vor allem auf spezielle Trends, die von den wirtschaftlichen Profilen der Regionen abgeleitet werden und auf technologische Entwicklungen, sogenannten Megatrends.

Europaradregion - Lipno-Mühlviertler Hochland
16.12.2020 bis 30.09.2021

Die zwei Regionen Lipno und Mühlviertler Hochland möchten in Zukunft noch enger grenzüberschreitend zusammenarbeiten.

Netzwerk virtuelle Realität für Bildung
01.01.2021 bis 31.12.2022

Ziel des Projektes ist der Aufbau und die Etablierung langfristiger Kontakte und Beziehungen am immer wichtiger werdenden Thema von virtuellen und erweiterten Realitäten in der Unternehmenspraxis. Außerdem trägt es zur Stärkung der Konkurrenzfähigkeit der Unternehmen im Programmgebiet bei.