Home > Projekte > GEcKo-Lehrgang II

GEcKo-Lehrgang II

< zurück zur Übersicht

GEcKo-Lehrgang II

Demo

Aufgrund der positiven Rückmeldungen ermöglicht das Regionalforum Steyr-Kirchdorf nun einen zweiten GEcKo-Lehrgangs.

Dauer / Zeitraum: 
01.10.2015 bis 30.06.2016

Aufgrund der positiven Rückmeldungen von den AbsolventInnen des 1. Lehrgangs, der von April 2013 – Jänner 2014 stattgefunden hat, ermöglicht das Regionalforum Steyr-Kirchdorf nun einen zweiten Lehrgang, um auch anderen Menschen der Region dieses neue Weiterbildungsangebot zu ermöglichen und das entstandene GEcKO-Netzwerk zu erweitern bzw. zu stärken.

An der Grundintention des Lehrgangs hat sich nichts verändert: Freiwilliges Engagement ist unverzichtbar und lebensnotwenig in lebendigen Demokratien!

Der GEcKO-Lehrgang möchte ehrenamtlich engagierte Menschen in ihrem Tun unterstützen. Durch das Entfalten und Erweitern ihrer Gestaltungskompetenzen können Herausforderungen selbstsicher angenommen, die eigenen Fähigkeiten weiterentwickelt und mit Freude an neuen Projekten gearbeitet werden.

Der Lehrgang greift Themen der zukunftsfähigen Gemeinde- und Regionalentwicklung auf und bietet eine zeitgemäße Methodenvielfalt. Die im Lehrgang erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten dienen der Persönlichkeitsentwicklung und unterstützen sowohl die freiwillige als auch die berufliche Tätigkeit. Anders als im ersten Lehrgang wird es diesmal 6 Basismodule geben. Neu angeboten werden Wahlmodule, in denen sich die TeilnehmerInnen in unterschiedlichen Themen der nachhaltigen Gemeindeentwicklung, je nach persönlicher Interessenslage, vertiefen können. Die Durchführung eines begleitenden Praxisprojektes soll in gewohnter Weise erfolgen – die Begleitung dazu erfolgt aber diesmal direkt von der Lehrgangsleitung. Die Regional- und LeadermanagerInnen der Region werden sich bei den neuen Wahlmodulen einbringen.

Förderprogramm(e): 

Agenda 21

Projektträger: 

Regionalforum Steyr-Kirchdorf

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektpartner

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

Breitbandausbau Hansbergland
01.01.2019 bis 31.12.2019

Die Gemeinden Auberg, Niederwaldkirchen, St. Johann am Wimberg, St. Peter am Wimberg, St. Ulrich im Mühlkreis und St. Veit im Mühlkreis im Bezirk Rohrbach bilden den kommunalen Kooperationsraum Hansbergland. Die Region hat schon eine längere Kooperationserfahrung u.a. als LEADER-Region oder mit unterschiedlichsten Prozessen wie z.B. Agenda 21. Nun möchte man einen nächsten Schritt gemeinsam gehen, um den regionalen Wohn-, Arbeits- und Lebensraum weiter zu entwickeln, der Abwanderung entgegen zu wirken und die Gemeinschaft zu stärken. Als erstes Projekt haben die Gemeinden das wichtige Thema des regionalen Glasfaser-Breitbandausbaus ausgewählt.

Coffee College Reichersberg
01.07.2020 bis 31.12.2020

Die grenzüberschreitenden Projektpartner streben die Gründung eines beispiellosen „Coffee Colleges“ im Stift Reichersberg an. Im Rahmen des Coffee Colleges soll die gesamte Wertschöpfungskette von Kaffee - von Anbau bis zu Vermarktung und Konsum inkl. der Nutzung von Nebenströmen abgebildet werden.

Bodenoptimierung und Schädlingsbeurteilung
01.07.2020 bis 31.12.2021

Durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Projektpartner soll die oö-südbayerische Grenzregion von den Möglichkeiten und vom Einsatz der neuen Technologien und der im Projekt erarbeiteten Software profitieren. Der Schwerpunkt liegt im Bereich Bodenprobenziehung, Auswertung und Umsetzung der Analyseergebnisse.

Breitbandausbau Steinerne Mühl
01.10.2018 bis 31.12.2019

Die Gemeinden St. Oswald bei Haslach, Lichtenau im Mühlkreis, Haslach an der Mühl, St. Stefan-Afiesl und Helfenberg im Bezirk Rohrbach bilden seit 2018 den Kooperationsraum Steinerne Mühl. Ziel dieses Kooperationsraums ist es, gemeinsam Projekte verschiedenster Art umzusetzen, um die Region als Wohn-, Arbeits- und Lebensraum weiter zu entwickeln, der Abwanderung entgegen zu wirken und die Gemeinschaft zu stärken. Als erstes Projekt haben die Gemeinden das wichtige Thema des Glasfaser-Breitbandausbaus ausgewählt.