Bürgerhaushalt Vorderstoder

Dauer / Zeitraum: 
01.01.2012 bis 31.12.2015

Österreichweit gab es noch keine Gemeinde, die ihren Haushalt mit Unterstützung ihrer BürgerInnen erstellt hat. Die Gemeinde Vorderstoder hat in einem Agenda 21-Pilotprojekt erstmals einen Bürgerhaushalt durchgeführt. Im Bürgerhaushalt geht es darum, den Bürger/innen das Gemeindebudget verständlich zu machen. Eine intensive Diskussion des Budgets, die Mitbestimmung bei der Budgeterstellung und letztlich auch das Mitwirken oder Übernehmen von Aufgaben durch die Bürger/innen sind wesentliche Elemente.

Zunächst wurde das mehr als 100 Seiten umfassende Gemeindebudget in aufwändiger Arbeit auf vier Seiten reduziert, übersichtlich aufbereitet und mit Erklärungen zu den einzelnen Positionen versehen.  Diese neue Form des Gemeindebudgets wurde an alle Haushalte ausgeschickt. Nach dieser Vorinformation fanden Bürgerveranstaltungen statt. Bei der ersten Veranstaltung am 12. April 2012 wurde die Bevölkerung zunächst über das Budget 2012 informiert. Im zweiten Teil des Abends widmete man sich dem Mittelfristigen Finanzierungsplan und  diskutierte über die zukünftigen Schwerpunktsetzung bzw. konkreten Projekte der Gemeinde. Bei der zweiten Veranstaltung am 29. Mai 2012 wurde es schließlich noch konkreter – von der Bürgerbeteiligung hin zur Bürgermitwirkung. Gemeinsam wurden Ideen entwickelt, in welchen Bereichen man durch die Mitwirkung der Bürger/innen Geld einsparen kann. Eine eigene Agenda 21-Projektgruppe koordiniert die weiteren Umsetzungsschritte. Anlassbezogen beteiligen sich die BürgerInnen bei 35 gemeinsam definierten Aufgaben. Darüber hinaus organisiert die Projektgruppe ein Schwerpunktprojekt pro Jahr: 2012 entstand ein Steg, 2013 werden gemeinsam Marktstände gebaut, 2014 wird die Montage der neuen Straßenbeschilderung unterstützt und 2015 beabsichtigt man das Wanderwegenetz gemeinsam zu verbessern.

Bisheriger Höhepunkt im Projekt ist die Auszeichnung mit dem ÖGUT-Umweltpreis, die am 5. Dezember im Raiffeisen Forum Wien vor rund 300 geladenen Gästen stattfand. Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik  zeichnete das Agenda 21-Projekt „Bürgerhaushalt Vorderstoder“ in der Kategorie „Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement“ aus.

 

Förderprogramm(e): 

Programm Agenda 21

Projektträger: 
Gemeinde Vorderstoder
Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung