REWENIO: Erste Schritte zu einer regionalen Willkommenskultur

Montag, 13. Oktober 2014

REWENIO: Erste Schritte zu einer regionalen Willkommenskultur

Was motiviert qualifizierte Fach- und Schlüsselkräfte zu einem Leben in der Region und was beeinflusst ihr Bleibeverhalten? Diese Frage stellte das Projektteam von REWENIO kürzlich 33 zu- und rückgewanderten Personen in den Regionen Vöcklabruck-Gmunden und Innviertel-Hausruck. Das Ergebnis aus der Befragung zeigt, dass viele kleine Verbesserungsinitiativen gefragt sind. Im Folgeworkshop wurden die Ergebnisse der Befragung diskutiert und von Akteure aus Wirtschaft, öffentlichen Servicestellen, Vereinen und unter anderem auch Schülern aus der HAK Gmunden gemeinsam mit Zu- und Rückwanderer erste Ideen entwickelt, die nun umgesetzt werden sollen.

Den gesamten Pressetext finden Sie im Download-Bereich.

Fotos (RMOÖ, honorarfrei)

Bild 1: Entwicklung der Initiative „Jobchancen nach dem Studium“ mit SchülerInnen der HAK Gmunden, initiiert von Philipp Aldea (Schüler der HAK Gmunden)

Bild 2: Entwicklung der Initiative „Re-TOUR“ initiiert von Stefan Ortner vom Alpenverein (im Gespräch mit LAbg. Johannes Peinsteiner, Alexander Schmid (Stadtamt Vöcklabruck) und Josef Aigner (Stadtamt Gmunden)

Bild 3: Gruppenarbeit zur Initiative „Gemeinden-Drehscheibe für Welcome“, initiiert von Michael Kienesberger

Bild 4: Gruppenarbeit zur Initiative „Coworking & Welcome Center“, initiiert von Simone Barlian

RÜCKFRAGEN-KONTAKT

Projektleiter & Ansprechperson in der Pilotregion Vöcklabruck-Gmunden:

Mag. Christian Söser | Regionalmanagement OÖ GmbH, Linzerstr. 46a, 4810 Gmunden,
Tel: 07612/20810-10 | christian.soeser@rmooe.at