Einreichfristen KPF und INTERREG Österreich-Bayern

Freitag, 20. April 2018

Ziel der grenzüberschreitenden Förderung ist es, auf lokaler und regionaler Ebene die Zusammenarbeit mit den bayerischen Nachbarorganisationen zu unterstützen. Antragsteller können Gemeinden, Verbände, Vereine, regionale Organisationen und auch Unternehmen sein. Der Fördersatz beträgt 75 % der förderfähigen Kosten für die Umsetzung gemeinsamer Maßnahmen und Aktivitäten sowie für den Aufbau einer nachhaltigen Kooperation. Die Inhalte dieser Kooperationsprojekte können aus allen Themenbereichen kommen, wie zum Beispiel Kultur, Tourismus, Freizeit, Umweltbildung, Katastrophenschutz, Nachhaltigkeit und Biodiversität und Inklusion. Die Kleinprojekte bis EUR 25.000,-- müssen bis spätestens 15. Oktober 2018 beantragt werden.