WILLKOMMENSKULTUR im Mühlviertel

Mittwoch, 17. Juni 2015

Die Regionalmanagement OÖ GmbH in Kooperation mit der EUREGIO startet heuer im Auftrag  von Wirtschaftslandesrat  Dr. Michael Strugl im Mühlviertel das Projekt „Willkommenskultur im Mühlviertel“.  Erklärtes Ziel ist es, eine regionale Willkommenskultur zu entwickeln, um die „besten Köpfe“ für die Region und die Gemeinden des Mühlviertels (zurück) zu gewinnen.

Das Projekt ist kein Fachkräfteakquise-Projekt für Betriebe, es soll vielmehr  im Sinne einer qualitativen Regionalentwicklung  mithelfen, den zukünftigen Lebensraum (Gemeinde) mit all seinen Qualitäten und Serviceleistungen für potentielle Zu- und Rückwanderer sichtbar zu machen und weiter zu entwickeln.

Für die Region Mühlviertel werden passende Vorschläge und Maßnahmen für eine regionale „Willkommenskultur“ erarbeitet. Diese sollen zukünftig auf Gemeindeebene, aber auch in Betrieben als qualitatives Willkommensserviceangebot für Zu- und Rückwanderer in der Region eingesetzt werden können. Gesucht werden Personen, die entweder nach längerer Abwesenheit in das Mühlviertel zurückgekehrt oder neu zugewandert sind.  In Einzelinterviews werden diese nach ihren Erfahrungen (Motivation, Herausforderung, Unterstützung, Erwartung,  etc.) bei der „Ankunft“ in der Region befragt. Daraus gewonnene Aussagen und Informationen dienen dazu, das in zwei OÖ. Pilotregionen bereits umgesetztes Projekt für das Mühlviertel zu spezifizieren.

Weitere Informationen: wilhelm.patri@rmooe.at