SUK-R.AiNa Mobilitätsknotenpunkt Perg

Montag, 23. September 2019

Perg. Die Stadtumlandkooperation der Region Aist-Naarn kurz R.AiNa (Perg, Schwertberg, Arbing und Naarn) hat in den letzten zwei Jahren eine Kooperationsstrategie mit Schwerpunkt Mobilität erarbeitet. Nun werden die ersten Umsetzungsmaßnahmen realisiert. So wurde in den letzten Monaten fleißig an der Maßnahmenumsetzung „multi- modale Begegnungszone Hauptplatz Perg Süd-West“ aus dem R.AiNa-Mobilitätskonzept für Fußgänger und Radfahrer gearbeitet. Am 25. Juli 2019 war es so weit, der neu gestaltete Hauptplatz konnte der Öffentlichkeit und damit den NutzerInnen übergeben werden.

Mit dabei waren bei der Eröffnung die Bürgermeister der Kooperationsgemeinden und die VertreterInnen des Stadt- und Gemeinderates Perg. In den Statements der Bürgermeister und des Regionalmanagement OÖ, welches den Prozess in persum Herrn Wilhelm Patri begleitet, wurde auf die maßgebliche finanzielle Förderung durch das europäische EFRE-Programm und dem Land OÖ (Abt. Raumordnung) hingewiesen, ohne diese eine Realisierung des Projekts nicht möglich gewesen wäre. Aber nicht nur die finanziellen Mittel waren ausschlaggebend, sondern auch das gute Kooperationsklima zwischen den Gemeinden. Bgm. Froschauer (Perg) bedankte sich daher herzlich für die gute Zusammenarbeit der R.AiNa Gemeinden Perg, Schwertberg, Arbing und Naarn.

An der Umsetzung weiterer Maßnahmen aus der Kooperationsstrategie wird regional fleißig gearbeitet.

Weitere Informationen unter:

Bürgermeister der R.AiNa Kooperationsgemeinden sowie Mitglieder des Stadt- und Gemeinderates Perg und RM Patri in Vertretung der RMOÖ © RMOÖ

Bürgermeister der R.AiNa Kooperationsgemeinden sowie Mitglieder des Stadt- und Gemeinderates Perg und RM Patri in Vertretung der RMOÖ © RMOÖ