Mediathek Mühlviertel-Jižní Čechy

Donnerstag, 13. März 2014

Eine Mediathek zur gemeinsamen Geschichte des Mühlviertels und Südböhmens entsteht

Was wäre, wenn man die Geschichte einer ganzen Region festhalten könnte? Dieser spannenden wie ehrgeizigen Aufgabe stellen sich Historiker und Heimatforscher ab sofort im Mühlviertel und in Südböhmen. Das Schlossmuseum Freistadt und das Regionalmuseum Český Krumlov arbeiten in einem einzigartigen Projekt die gemeinsame Geschichte der Region zwischen Donau und Moldau auf und tragen historische Fotos, Ansichtskarten, Dokumente, Zeitungen und Filme aus dem Privatbesitz der Menschen in diesen beiden Regionen zusammen. Damit wird mithilfe der „EUREGIO bayerischer wald – böhmerwald“ und der „Mühlviertler Museumsstraße“ vor allem die Alltagskultur und die Alltagsgeschichte der letzten rund 150 Jahre im Mühlviertel und in Südböhmen völlig neu und erstmals auch zweisprachig dokumentiert und erforscht.

Gesucht werden deshalb Fotos, Ansichtskarten und Dias, Zeitungsartikel und Dokumente, Tagebuchaufzeichnungen, Briefe, Tonaufnahmen sowie Filmaufnahmen jedes Formats. Nähere Auskünfte erhalten Sie beim Schlossmuseum Freistadt (Telefon: +43 (0)7942/72274, Email: info@museum-freistadt.at)

 

Weitere Informationen: martin.luger@rmooe.at