EDM Geschäftsstelle bleibt in Linz

Mittwoch, 18. Juni 2014

Das politische Präsidium der Europaregion Donau-Moldau (EDM) hat unter dem Vorsitz des Oberpfälzer Bezirkstagspräsidenten Franz Löffler beschlossen, dass Linz auch in Zukunft Sitz der gemeinsamen Geschäftsstelle der EDM sein wird. "Dem einstimmigen Beschluss ist eine Evaluierung der Geschäftsstelle durch das fachliche Trilaterale Koordinierungsgremium vorangegangen, die positiv ausgefallen ist", freut sich Europalandesrat Michael Strugl.

"Die Wahl für einen fixen Standort in Linz hat sich nun nach einjähriger operativer Tätigkeit als die Richtige bestätigt. Da der politische Vorsitz in der Europaregion Donau-Moldau jährlich von einer Region zur nächsten wechselt, hat sich eine kontinuierliche operative Unterstützungsstruktur mit fixem Personal als sehr positiv herausgestellt", erklärt Strugl. Der Standort Linz ist für alle Regionen sehr gut erreichbar, zudem sind die zweisprachigen Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle regelmäßig in allen sieben EDM-Regionen unterwegs.

Das Team unter der Leitung von Romana Sadravetz unterstützt die Vorsitzenden des politische Präsidium sowie des Trilateralen Koordinierungsgremium in ihrer Arbeit und setzt die Beschlüsse dieser Gremien um. Gleichzeitig koordiniert das Team die Arbeit der sieben thematischen Wissensplattformen sowie den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

Weitere Informationen: regina.gruenberger@rmooe.at oder www.evropskyregion.cz/de/

 

Bildtext: V.l.: Barbara Daferner (Niederbayern), Jiri Zimola (Südböhmen), Martin Hyský (Vysocina), Axel Bartelt (Regierungspräsident der Oberpfalz), Heinz Grunwald (Regierungspräsident von Niederbayern), Bezirkstagspräsident und Vorsitzender des Präsidiums Franz Löffler (Bezirk Oberpfalz), Jan Priban (Pilsen), Helene Mader (Niederösterreich) und Dr. Michael Strugl (Oberösterreich).