BioRegion eröffnet Wanderausstellung

Dienstag, 30. April 2013

In der ÖKOLOG Hauptschule Rohrbach wurden am 15. April 2013 die Kernbotschaften der BioRegion Mühlviertel in ganz neue Form gegossen vorgestellt: durch eine Ausstellung und begleitende Unterrichtsmaterialien kommt ein neues „Unterrichtsfach“ in die Mühlviertler Schulen. Erarbeitet wurden die Materialien unter der Federführung von Susanne Maier (Bio Austria) und Pädagoginnen und Pädagogen aus der BioRegion mit Helmut Eder an der Spitze. Dabei geht es um Fragen wie die folgenden: Was ist Bio? Wie ernähre ich mich bewusst? Was hat’s mit der biologischen Tierhaltung auf sich? Was versteckt sich hinter regionalen und wirtschaftlichen Kreisläufen?

 

Antworten auf diese und viele weitere Fragen können im Rahmen der Ausstellung in Kombination mit den Unterrichtsunterlagen von den SchülerInnen im gesamten Mühlviertel erarbeitet werden – denn die Ausstellung begibt sich in weiterer Folge auf die Reise durch die BioRegion und verbleibt jeweils mehrere Wochen an den einzelnen Schulen.

 

Der Startschuss erfolgte an der ÖKOLOG Hauptschule Rohrbach. Nach einer Begrüßung durch Hauptschuldirektor Dirk Andreas stellte Bgm. Albert Stürmer, Sprecher der BioRegion Mühlviertel, vor über 220 SchülerInnen und geladenen Gästen das Konzept und die Kernthemen DER BioRegion Europas vor, die in der Schule aktiv erarbeitet werden können.

 

Weitere Informationen zur Wanderausstellung sowie zur Buchung finden Sie unter: www.bioregion-muehlviertel.at