Ausstellung „drent & herent“

Donnerstag, 28. Februar 2019

Ausstellung „drent & herent“ in Schwand

In der Gemeinde Schwand im Innkreis soll ein Dorferneuerungsprozess stattfinden, dazu ist die Gemeinde zunächst dem Programm zur Dorf- und Stadterneuerung des Landes OÖ beigetreten. Beim Prozess sollen die GemeindebürgerInnen als MitgestalterInnen ihres unmittelbaren Lebensumfeldes eingebunden werden. Für den Experten für Dorf- und Stadterneuerung Wolfgang Stempfer, der in Wien arbeitet und in Schwand einen Zeitwohnsitz hat, ist es klar, dass er sich hier aktiv einbringt. Als Impuls am Beginn des Dorferneuerungsprozesses wird im Gemeindeamt Schwand die Ausstellung „Bau_Kultur_Gemeinde Entwicklung – drent & herent“ gezeigt. Diese Ausstellung ist Teil eines INTERREG-Kleinprojektes, die in Kooperation zwischen dem österreichischen Verein LandLuft und der bayerischen Schule der Dorf- und Landentwicklung erstellt worden ist und zeigt positive Beispiele für die Dorferneuerung aus Östereich und Bayern auf. Mit dem Projekt soll auch Mut zur eigenen Architektur gemacht werden. Bei der Ausstellungseröffnung in Schwand hat Thomas Moser von LandLuft das wichtige Handlungsprinzip der BürgerInnenbeteiligung vorgestellt und Bürgermeister a.D. Josef Hofmacher hat sehr anschaulich die Dorfentwicklung der niederösterreichischen Gemeinde Ybbsitz dargestellt.

Weitere Informationen: brigitte.dieplinger@rmooe.at