Ankurbeln von Reparaturinitiativen OÖ-BY

Mittwoch, 8. Januar 2020

Die Projektpartner Oö. Landesabfallverband und der Landkreis Passau (Fachbereich Klimaschutz und Umweltberatung) wollen durch das genehmigte Kleinprojekt „Grenzüberschreitende Vernetzung und Initiierung von Reparaturinitiativen Oberösterreich - Landkreis Passau“ die Reparatur wieder salonfähiger machen.

Die Reparatur eines Produktes soll dem Neukauf wieder vorgezogen werden. Reparaturinitiativen in Form von Repair-Cafés sollen diese Tendenz unterstützen. Somit leistet das Projekt langfristig einen positiven ökologischen Beitrag für die gemeinsame Grenzregion.

Nachstehende Ziele sollen in diesem Kleinprojekt erreicht werden:

  • Bewusstseinsbildung mittels Öffentlichkeitsarbeit
  • Entwicklung einer Informationsbroschüre in Bezug auf die Gründung von Repair-Cafés
  • Unterstützung der grenzübergreifenden Vernetzung von Reparaturinitiativen
  • Unterstützung der Gründung von Reparaturinitiativen durch einen Erfahrungsaustausch mit bereits bestehenden Reparaturinitiativen in Oberösterreich unter Einbindung des Landkreis Passau
  • Entwicklung eines Reparaturkoffers, um in der Anfangsphase Repair-Aktivitäten zu unterstützen und dadurch in weiterer Folge die Gründung von Repair-Cafés zu forcieren
  • Durchführung von Reparatur-Aktionstagen in ausgewählten Pilotregionen in Oberösterreich und dem Landkreis Passau

Weitere Informationen zur Abfallvermeidung findet man auf der Website des Oö. Landesabfallverbandes www.umweltprofis.at und unter www.reparaturfuehrer.at.

Möchten Sie Ihr Wissen zum Projekt einbringen, haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie ein Kleinprojekt beantragen? Die Regionalmanagement OÖ GmbH, Geschäftsstelle Mühlviertel (RM Johannes Miesenböck, +43 7942/77188-4303, johannes.miesenboeck@rmooe.at) steht für Auskünfte kostenlos zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Förderprogramm INTERREG Kleinprojekte Österreich-Bayern 2014-2020