Home > Projekte > Aussichtsberg Hutberg

Aussichtsberg Hutberg

< zurück zur Übersicht

Aussichtsberg Hutberg

Demo

Inszenierter Rundwanderweg rund um den Hutberg mit Aussichtsplattform

Dauer / Zeitraum: 
02.04.2014 bis 11.07.2015

Die 9 Gemeinden der Pyhrn Priel Region haben in Zusammenarbeit mit der Pyhrn Priel Tourismus GmbH einen Masterplan für die touristische Standortsicherung der Region Pyhrn Priel 2020 erstellt. Die Zielrichtung im Masterplan ist die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und die Erhöhung des Wertschöpfungspotentials aus dem Tourismus.

Die Region Pyhrn Priel profiliert sich zukünftig neben dem Thema Sport vor allem als inszeniertes Naturerlebnis, wofür in der Region eigene Naturerlebniszonen ausgewiesen wurden. Als Starterprojekte wurden 5 Hotspots - inszenierte Naturerlebnisse - festgelegt, unter anderem ein Hotspot beim Frequenzpunkt Vorderstoder.
Dabei handelt es sich um einen inszenierten Rundwanderweg rund um den Hutberg, auf der eine Aussichtsplattform mit hohem Naturerlebnischarakter gestaltet wurde.

Durch die durchgängige Profilierung als Naturerlebnisregion mit der Zielrichtung, dass einerseits Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe eine Qualitätsoffensive mit dem Schwerpunkt Naturerlebnis anstreben und andererseits die Pyhrn Priel Tourismus GmbH ein eigenes Gschäftsfeld Naturerlebnis einrichten wird, in welchem alle Systempartner eingebunden und gemeinsame Angebote entwickelt werden, ist dieses Projekt ein wichtiger Baustein um die Angebote erfolgreich und umfassend vermarkten zu können.

Ziele:

  • möglichst geringer natürlicher Ressourcenverbrauch zur Umsetzung der Maßnahmen
  • Naturerlebnisse bewusster erlebbar für Gäste darstellen und in einem Guss anbieten
  • Optimierung der Besucherlenkung durch überschaubare, attraktive Bündelung der Infrastrukturen bei den jeweiligen Standorten (Hotspots)
  • Optimierung der Dienstleistungskette im Tourismus zum Schwerpunkt Naturerlebnis und Outdoor
  • Umsetzung von mehr wertschöpfungsgenerierenden Naturtourismusprojekten

Konkrete Maßnahmen:

  • Errichtung einer aus Stahl gefertigten Aussichtsplattform mit entsprechender Verankerung im Gelände
  • Anlage von 10 Erlebnis- und Aussichtsstationen am Weg zur Aussichtsplattform (Fernrohre, Sitzgelegenheiten, Stoderer Weitblick Tafeln) inkl. Besucherlenkung
  • Inszenierungstafel und Beschilderung (Themen, Inhalte, ...)
Förderprogramm(e): 

LEADER

Projektträger: 

Touristische Freizeiteinrichtungen Wurbauerkogel GmbH

Projektpartner: 

Gemeinde Vorderstoder, Pyhrn Priel Tourismus GmbH, ÖBF AG, touristische Betriebe im Umfeld des Projektstandortes

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

KI-basierte vorausschauende Wartung
01.10.2021 bis 31.12.2022

Vorrausschauende Wartung (Predictive Maintenance, PM) gilt aktuell als der Hauptanwendungsfall Künstlicher Intelligenz (KI) in der Produktion. Aus mehreren Gründen wird das damit verbundene Potential von produzierenden KMUs, die in der Programmregion sehr stark vertreten sind, unzureichend ausgeschöpft. Zu einem großen Teil fehlen die Voraussetzungen für eine breite Anwendung von KI in der vorrausschauenden Wartung durch KMUs. Dazu gehört auch die leichte und unkomplizierte Anwendung durch das Bedienungspersonal vor Ort. Gerade dieses ist etwa, im Unterschied zu Wartungspersonal in Großbetrieben, oftmals nicht speziell geschult, was die Einsatzmöglichkeiten, die Vorteile und etwaiges Gefahrenpotential von KI in der voraussch. Wartung betrifft.

Wissensmanagement in Gemeinden in der Region Wels-Eferding
01.01.2021 bis 31.12.2022

In vielen Gemeinden gehen in den nächsten Jahren langgediente Mitarbeiter und Mitarbeiterin

Euregionale Strategie AT-CZ 2021+
01.02.2021 bis 31.12.2021

Ziel des Projektes ist es, eine Strategie zu erarbeiten, welche die zukünftige kleinregionale grenzüberschreitende Projekt-Zusammenarbeit auf 3-5 Themenfelder fokussiert.

Grenzüberschreitendes Netzwerk zur Aktivierung der S3-Strategien der Regionen Oberösterreich und Südböhmen
01.09.2021 bis 31.12.2022

Im Projekt handelt es sich um einen strategischen Ansatz zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung der Region in den Bereichen Forschung und Innovation. Es werden Chancen und Stärken der beiden Regionen ermittelt, welche von einer Spezialisierung auf ein bestimmtes Gebiet der Wissenschaft oder Technologie profitieren könnte. Der Fokus richtet sich vor allem auf spezielle Trends, die von den wirtschaftlichen Profilen der Regionen abgeleitet werden und auf technologische Entwicklungen, sogenannten Megatrends.