Zukunftsprofil Regionale Agenda 21

Dienstag, 16. September 2014

Mehr als 300 BürgerInnen haben sich seit Mai 2013 am Regionalen Agenda 21-Prozess in der Nationalparkregion Kalkalpen beteiligt. Nun geht dieser Erarbeitungsprozess zu Ende und die Ergebnisse können präsentiert werden. Das Zukunftsprofil mit der gemeinsamen Vision, den Themen, Zielen und Projektideen gilt als Richtschnur für die künftigen Entscheidungen und Planungen. Unter dem Motto „Meine Ideen – Meine Heimat“ wurden die drei Schwerpunktthemen „Orientierung und regionale Identität“, „InWertSetzung Land.Wirtschaft und Natur“ sowie „Lebensqualität und Demografie“ vertieft bearbeitet.

Die Nationalparkregion umfasst 22 Gemeinden in den drei Teilregionen Pyhrn-Priel, Ennstal und Steyrtal.  Um möglichst vielen BürgerInnen die Inhalte des Zukunftsprofils vermitteln zu können, haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen, auf eine gemeinsame Präsentationsveranstaltung zu verzichten. Das Zukunftsprofil wird bei drei Großveranstaltungen in den drei Teilregionen präsentiert. Die Kernteammitglieder werden das Zukunftsprofil vorstellen und an interessierte Personen verteilen. Die erste Präsentation erfolgt im Steyrtal im Rahmen des Almabtriebes in Molln am 27. September. Bei der Oberwenger Hofroas am 28. September wird der Pyhrn Priel Region das Zukunftsprofil vorgestellt. Der „Haflinger Markt Weyer“ am 4. Oktober im Ennstal bildet den Abschluss der Präsentationsreihe.

Weitere Informationen: sonja.hackl@rmooe.at

 

Das Kernteam freut sich auf die Präsentation des Zukunftsprofils