Trilaterales EUREGIO-Arbeitstreffen

Mittwoch, 15. Januar 2014

Mitte Jänner fand in Freistadt das erste trilaterale EUREGIO-Arbeitstreffen im neuen Jahr statt. Dabei standen die gemeinsamen Aktivitäten zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Oberösterreich, Südböhmen und Niederbayern auf der Tagesordnung. Durch das Gedenken an den Fall des Eisernen Vorhangs vor 25 Jahren und an den EU-Beitritt Tschechiens vor 10 Jahren bietet das Jahr 2014 viele Anknüpfungspunkte, um die Vergangenheit lebendig zu halten und die Zukunft miteinander zu gestalten. Inhaltlich stehen die Vertiefung bestehender Partnerschaften und die Impulssetzung für neue Kooperationen in Wirtschaft, Verwaltung, Bildung oder Kultur im Mittelpunkt. Für das Partnernetzwerk der EUREGIO bayerischer wald – böhmerwald geht es 2014 aber auch darum, die EU-Förderperiode 2007-2013 erfolgreich abzuschließen und mit voller Energie in die neue Finanzperiode 2014-2020 zu starten, um die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Menschen und Institutionen in der Region weiter zu stärken.

Weitere Informationen: martin.luger@rmooe.at