Synergien leben!

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Synergien leben! Europaregion Donau - Moldau: Smart Specialisation Strategien – Synergien für regionale Kooperation

Rund 70 Vertreter aus den Bereichen Forschung, Innovation und Wirtschaft folgten kürzlich der Einladung von Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl zur Konferenz der Europaregion Donau-Moldau (EDM), die sich mit dem Thema „Smart Specialisation Strategien“‚ also Strategien zur intelligenten Spezialisierung, befasste. Die Fachveranstaltung wurde gemeinsam mit der Technologie- und Marketinggesellschaft, der Wirtschaftsagentur des Landes OÖ, welche die EDM-Wissensplattform „Unternehmenskooperationen und Cluster“ koordiniert,  organisiert.

„Diese Konferenz war eine wertvolle Gelegenheit, die Smart Specialisation Strategien der sieben EDM-Regionen genauer unter die Lupe zunehmen, um Potentiale sowie Synergien für die überregionale Zusammenarbeit auszuloten“, betont Wirtschaftslandesrat Strugl.

Oberösterreich erarbeitete mit dem strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogramm ‚Innovatives OÖ2020‘ seine Strategie zur intelligenten Spezialisierung. Sie ist grundlegende Voraussetzung für die Zuerkennung von Strukturfonds-Förderungen 2014-2020 (ESIF) in der Förderpriorität „Forschung und Innovation“. Jeder Mitgliedsstaat musste in der regionalen oder nationalen Smart Specialisation Strategie seine Forschungs- und Innovations-Förderanliegen zugrunde legen. Um die EU-Mitgliedsstaaten auf regionaler und nationaler Ebene bei der Entwicklung und Umsetzung der Strategie zu unterstützen, wurde eigens von der Europäischen Kommission 2011 die ‚Smart Specialisation Platform‘ in Sevilla/ES eingerichtet. Über die Aktivitäten und mögliche Unterstützung dieser Plattform berichtete Frau Iris Reingruber (TMG OÖ).

Dr. Günther Knötig (Amt der OÖ. Landesregierung, Abt. Raumordnung) eröffnete die Konferenz mit einem Überblick über die 2012 gegründete Europaregion Donau-Moldau. „Synergien leben!“ - dies ermöglicht die Arbeitsgemeinschaft der EDM, die nicht auf Luft gebaut wurde, sondern auf einer fundierten Potentialanalyse mit der Frage, wo können wir an die maßgeblichen Strategien wie „Europa 2020“ und globale Trends anschließen, betonte Dr. Knötig.

Weitere Informationen erhalten Sie im Downloadbereich oder unter: http://www.evropskyregion.cz/de/artikel/synergien-leben-edm-smart-specialisation-strategien-synergien-fur-regionale-kooperation-211.html und unter iris.reingruber@tmg.at

 

Downloads: 

Presseaussendung_EDM_Konferenz