Patri sagt "Auf ein Wiedersehen"!

Dienstag, 17. Dezember 2019

Mit Wilhelm Patri, MAS – Regionalmanager und ehemaliger Geschäftsführer der RMOÖ – geht mit Ende des Jahres nach jahrzehntelanger Tätigkeit ein Urgestein der oberösterreichischen Regionalentwicklung in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Seit März 1994 war er in der Regionalentwicklung in OÖ tätig und hat wesentlich zum Aufbau der Strukturen in diesem Bereich beigetragen. Als erster operativer Geschäftsführer der 2005 gegründeten Regionalmanagement OÖ GmbH war es seine Aufgabe, die Regionalentwicklung in Oberösterreich neu zu organisieren und als zentraler Ansprechpartner die Interessen aller oberösterreichischen Regionen vor den politischen Partnern zu vertreten.

Wesentlichen Anteil hatte er in seiner Tätigkeit auch am Aufbau der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den Nachbarländern Tschechische Republik und Bayern. Als Geschäftsführer der „EUREGIO bayerischer wald – böhmerwald – Regionalmanagement Mühlviertel“ war es 25 Jahre seine Aufgabe, über die Grenzen hinweg die „Region ob der Donau“ zu entwickeln und die nachbarschaftlichen Verhältnisse zu intensivieren.

 

Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG) hat er die EUREGIO vor der Europäischen Union vertreten und als Regionalmanager für Raum- und Regionsentwicklung viele für das Mühlviertel bedeutsame Projekte, wie die BioRegion Mühlviertel, die Bierweltregion Mühlviertel, die My4tl Guide,  Interkommunale Betriebsgebiete oder die Marke Mühlviertel auf den Weg gebracht und begleitet.

 

Das gesamte Team der RMOÖ und alle WegbegleiterInnen wünschen Willi Patri alles Gute für den neuen Lebensabschnitt! Wir freuen uns, wenn sich unsere Wege bald wieder kreuzen – und das werden sie ganz gewiss!

 

Weitere Informationen unter:
www.euregio.at