Neue Regionalmanagerin

Montag, 8. April 2019

Neue Regionalmanagerin für den Fachbereich Regionales Mobilitätsmanagement in der Region Innviertel-Hausruck

Seit Anfang März 2019 ist Marie-Therese Gaisberger als Regionalmanagerin für den Fachbereich Regionales Mobilitätsmanagement in der Region Innviertel-Hausruck tätig.

Das Regionale Mobilitätsmanagement wurde als neuer Fachbereich im September 2018 durch die RMOÖ GmbH und das Infrastrukturressort des Landes OÖ ins Leben gerufen.

Marie-Therese Gaisberger setzt sich in der Region Innviertel-Hausruck unterstützend für bedarfsorientierte und kooperative Mobilitätslösungen sowie für die Stärkung der Nahmobilität in der Region ein. Sie wirkt als Bindeglied zwischen Land OÖ, Gemeinden, Betrieben, Schulen, Wohnbauträgern und anderen regional relevanten AkteurInnen.

Zu ihren Aufgaben zählen die Beratung, die Koordination und die Kommunikation in Mobilitätsfragen. Dabei stehen die Unterstützung bei der Projektentwicklung und –umsetzung, die Beratung in Finanzierungsfragen sowie zu Gemeindekooperationen, die Vernetzung zu Fachabteilungen und ExpertInnen, das Wissensmanagement zu multimodaler Mobilität und Bewusstseinsbildung im Vordergrund ihrer Tätigkeit.

Durch die Anwendung verschiedener Prozessformate wie beispielsweise den „Mobilitätsrat“ sollen innovative und angepasste Lösungen für den Mikro-ÖV, Geh- und Radverkehr, „Sharing“-Angebote, Park & Ride, betriebliches Mobilitätsmanagement und Verkehrssicherheit gefunden werden. Dabei gilt es u.a. das Mobilitätsangebot auf der sogenannten „letzten Meile“ zu stärken.

 „Ich freue mich darauf in der Region maßgeschneiderte Mobilitätslösungen gemeinsam mit Gemeinden und regionalen AkteurInnen zu entwickeln und umzusetzen“, sagt Gaisberger.

Weitere Informationen: marie-therese.gaisberger@rmooe.at