Lehrlingsmesse Wels/Wels-Land 2020

Dienstag, 2. Juli 2019

Mit der Nachbesprechung der sehr erfolgreichen Lehrlingsmesse Wels/Wels-Land im Mai 2019 beginnen bereits die Planungen für die nächste Lehrlingsmesse.
Alle Ausbildungsbetriebe, die an der letzten Lehrlingsmesse teilgenommen haben, wurden zu einer Nachbesprechung ins Heereslogistikzentrum Wels
– auch ein sehr engagierter Ausbildungsbetrieb – eingeladen.
Die Rückmeldungen der Ausbildungsbetriebe zur Lehrlingsmesse im Mai waren äußerst positiv. Sowohl die Örtlichkeit – zum ersten Mal in der Messehalle 1 – als
auch die hervorragende Organisation durch Wirtschaftskammer Wels und Regionalmanagement wurden besonders hervorgehoben.

Das Interesse der Jugendlichen – und deren Eltern – war an beiden Tagen sehr gut und einige Betriebe berichteten über
bereits unterschriebene Lehrverträge auf Grund der Kontakte auf der Lehrlingsmesse und auch auf Grund des erstmalig durchgeführten Speed-Datings.
Gerne würden die Ausbildungsbetriebe noch mehr die Berufsorientierungslehrer/-innen und andere interessierte Pädagoginnen und Pädagogen
über die Lehrausbildung informieren und die damit verbundenen Chancen in den einzelnen Betrieben aufzeigen. Daher wird es voraussichtlich
im September ein Treffen von BO-Lehrern und Ausbildungsbetrieben geben. Dabei soll die wichtigste Botschaft vermittelt werden:
„Mit einer abgeschlossenen Lehre stehen einem alle Türen offen und gut ausgebildete Fachkräfte haben keine Probleme einen guten Arbeitsplatz zu bekommen.“,
ist sich Projektmanagerin für Arbeit und Qualifizierung, Sabine Morocutti vom Regionalmanagement OÖ, sicher.
Auch WK-Geschäftsstellenleiter Thomas Brindl freut sich, dass die Lehrlingsmesse von den Welser Ausbildungsbetrieben so gut angenommen wird.
„Die Lehrlingsmesse ist dann erfolgreich, wenn die teilnehmenden Betriebe durch dieses Angebot auch Lehrlinge finden können.
Das ist der Fall. Deshalb freue ich mich schon sehr auf die nächste Lehrlingsmesse im Frühjahr 2020.“
Die Teilnehmer/-innen der Nachbesprechung erhielten auch einen Einblick in die Lehrausbildung des Heereslogistikzentrums mit
Besichtigung der Lehrwerkstätten und eine beeindruckende Vorführung des Panzers Leopard.
Trotz großer Hitze am heißesten Tag im Juni freuten sich die Veranstalter über das Interesse und das Engagement der Teilnehmer/-innen.

Kontakt:
Sabine Morocutti
sabine.morocutti@rmooe.at
07242/207412-4503