Gelungener "Denkraum Beteiligungen"

Mittwoch, 9. Mai 2018

KRONSTORF. Erstmals fand eine gemeinsame Tagung der „Zukunftsorte“ und der „Agenda 21-Gemeinden“ statt. Am 19. und 20. April trafen sich über 60 engagierte Gemeindeverantwortliche und BürgerInnen, um voneinander und gemeinsam zu lernen. Die Marktgemeinde Kronstorf hat gemeinsam mit der OÖ Zukunftsakademie, Leitstelle Agenda 21 und den Zukunftsorten unter dem Motto „Menschen.Motivation.Methoden“ eingeladen.

Im Fokus des Austausches standen die Fragen: Was braucht es, damit Bürgerbeteiligung langjährig gelingt? Sind es neue Themen, neue Methoden oder neue Strategien?

Die TeilnehmerInnen konnten bei einem Walk & Talk die Marktgemeinde Kronstorf und ihre erfolgreichen Projekte kennenlernen. Am „Marktplatz der Projekte“ wurde das voneinander lernen unterstützt und 16 Projektverantwortliche gaben wertvolle Einblicke in ihre Projekte. In einer Fish Bowl wurde darüber diskutiert, wie man das Engagement weiter stärken kann und welche Zukunftsfragen uns in den nächsten Jahren besonders herausfordern werden.

Der zweite Tag widmete sich dem Kennenlernen  4 neuer Methoden: „Dynamic Facilitation“, „Bürgercockpit“, „Systemisches Konsensieren“ und „Design Thinking“ wurden jeweils von FachexpertenInnen und ersten AnwenderInnen präsentiert. Die Gemeindeverantwortlichen und engagierten BürgerInnen konnten erste Einblicke zur Anwendung dieser Methoden gewinnen.

Diese Tagung war nur durch das gute Zusammenwirken aller Beteiligten möglich: Die Marktgemeinde Kronstorf war als Gastgeberin für alle organisatorischen Feinheiten vor Ort zuständig. Die OÖ Zukunftsakademie hat sich gemeinsam mit dem Team des Regionalmanagements bei der inhaltlichen Konzeption der Tagung eingebracht und gemeinsam mit den Zukunftsorten die Kontakte zu den Projektverantwortlichen ermöglicht.

Übrigens: Ein kleines Team von Jugendlichen hat die Tagung filmisch begleitet – verschaffen Sie sich mit diesem You tube-Beitrag einen Eindruck! https://www.youtube.com/watch?v=Q_WGX9-04Js