Burgsanierung leicht gemacht?!

Freitag, 15. Februar 2019

Im Zuge des INTERREG-Projektes „Bürger retten Burgen“ fand vom 9.-10. Februar 2019 die interessante und gut besuchte Fachtagung „Sichern – Sanieren – Wiederherstellen? Burgruinen als denkmalpflegerisches Spannungsfeld“ in Hofkirchen im Mühlkreis statt. Ziel der Veranstaltung war es Wissen und Erfahrung im Bereichen der professionellen Sanierungsarbeiten von Burgruinen in OÖ und Bayern zu vermitteln. Hierbei lieferten FachreferentInnen und BesitzerInnen von Burgruinen wertvolle Inputs. Auch Dipl.-FH-Ing. Robert Wacha, MSc vom Informations- und Weiterbildungszentrum Baudenkmalpflege - Kartause Mauerbach des Bundesdenkmalamtes Österreich nahm teil. Er gab während der Referate fachspezifische Ergänzungen und hielt selbst einen spannenden Fachvortrag. Damit wurde ein umfassender Wissensaustausch ermöglicht, von dem alle Anwesenden sehr profitierten.

Der Inhalt der zweitägigen Veranstaltung wird in einem Tagungsband zusammengefasst und kann beim Verein zur Erhaltung ökologisch historischer Bausubstanz in der Marktgemeinde Hofkirchen i. M. kostenlos bestellt werden.

Ab März 2019 sind weitere Workshops und Sanierungstage geplant. Weitere Informationen gibt es beim Verein zur Erhaltung ökologisch historischer Bausubstanz in der Marktgemeinde Hofkirchen i. M. (stadtfuchspassau@aol.com oder telefonisch unter +49 (0) 851/ 45892, Obmannstellvertreter Mag. Matthias Koopmann).

 

Weitere Informationen unter:

MMag. Johannes Miesenböck