Auftakt GecKo Lehrgang

Montag, 16. Februar 2015

Erfolgreicher Auftakt beim GEcKO Lehrgang

Zusammen mit dem Referenten Gerald Koller (Experte für Gesundheitsförderung und Regionalentwicklung) startete am 31. Jänner 2015 der GEcKO-Lehrgang Innviertel-Hausruck. Wie Veränderungen bewirkt werden können, wie Nachhaltigkeit gelebt, Netze gesponnen und Potenziale entfaltet werden – all das wird beim GE(c)KO-Lehrgang in acht Modulen von Jänner bis November 2015 angeboten. Die 16 Lehrgangsteilnehmer/innen widmeten sich beim ersten Modul der Frage: „Was uns motiviert und zum Engagement bewegt“. Koller begeisterte die Gruppe mit seinen lebendigen und erfrischenden Ideen und Ausführungen. „Nur durch Innehalten, Richtungsänderung vorhandener Wege und auch in Kauf genommener Umwege können wir neue Blickwinkel einnehmen und so aus unseren Fehlern und Niederlagen lernen“, so Koller. Die Teilnehmer/innen konnten für Ihre Projekte aber auch für die eigene Lebensqualität neue Ansätze und Ratschläge mitnehmen wie Teilnehmerin Verena Schiessl bestätigt: „Leben gelingt dann, wenn wir die Balance zwischen der Heimat und Geborgenheit und dem Abenteuer – den Gegensätzen – finden, diesen Satz möchte ich mir besonders zu Herzen nehmen.“ Die Vorfreude auf das 2. Modul welches am 27. Februar in Weilbach stattfindet ist bei allen Beteiligten groß. Dann wird Karlo Hujber (Ideenkreis Salzburg, Lehrbeauftragter für Change Management FH Campus Wien und langjähriger Begleiter für kommunale und regionale Prozesse) als Trainer durch das Programm führen.

Weitere Informationen: beate.windhager@rmooe.at