3D Schnupperlabor - Start der Workshops

Donnerstag, 5. Februar 2015

Was ist heute genau passiert?

In der ersten Stufe im 3D-Schnupperlabor an der FH Wels experimentieren SchülerInnen der NMS Franziskannerinnen Vöcklabruck und redesignen z.B. einen Stöckelschuh: zuerst den Stöckelschuh mit einem 3D-Scanner einspannen (d.h. Referenzpunkte auf den Schuh kleben, und am 3D-Scanntisch in ein 3D-File überführen), gewünschte Anpassungen am Computer mittels 3D-Design Software vornehmen und einen Prototypen mit einem 3D-Drucker ausdrucken. Dann geht’s zur Anprobe - bei Bedarf werden erneut Anpassungen gemacht. So entwickeln die Schülerinnen ihren Traumschuh. (Fotos: 3D-Schnupperlabor Schueler-1 bis 3)

Anschließend, in der zweiten Stufe des Technik-Experimentier- und Berufsorientierungsprogramms, fuhren die SchülerInnen der NMS Franziskannerinnnen Vöcklabruck zur interaktiven Berufsorientierungstour bei der SFK Tischler GmbH in Kirchham. Dort konnten sie erneut selbst mit einem 3D-Scanner arbeiten. Die Schülerinnen und Schüler scannten ihre Hände sowie eine kleine Holzkuh aus der sie später selbst ein großes Designerstück fertigten. Voller Stolz nahmen sie schlussendlich ihr neues Maskottchen, ihre gelb lackierte Kuh, als Trophäe mit nach Hause. Natürlich gab es für die Schülerinnen und Schüler genug Möglichkeiten zu Erfahrung in welchen Branchen und in welchen Bereichen heute all diese Technologien und Maschinen bei der SFK Tischler GmbH zur Anwendung kommen. (Fotos: 3D-Schnupperlabor Schueler-4 bis 12)

Bildmaterial: https://www.dropbox.com/sh/r1fiixptomlozxz/AAB-sMccNh26QsGDmmyEmGrKa?dl=0