Stadtumland-Kooperation "Stadtregion Untere Feldaist"

Dauer / Zeitraum: 
01.02.2017 bis 31.12.2017

Erstellung einer „stadtregionalen Strategie mit Verkehrskonzept“ für die Kernstadt Pregarten und die drei Umlandgemeinden Hagenberg i.M. Wartberg/Aist und Unterweitersdorf im Rahmen der Stadtumland-Kooperation „Stadtregion Untere Feldaist“ (RUF)

Die Stadtregionen Oberösterreichs zählen zu den Wachstumsregionen und wirtschaftlichen Motoren. Durch den bestehenden Flächenbedarf für Wohnraum, Betriebe und Verkehrserschließung ist mit einem erheblichen Druck auf die derzeitigen Siedlungsränder der Stadtregionen zu rechnen. Diese Räume haben jedoch als Naherholungs- und Freizeiträume eine wesentliche Bedeutung für die Lebensqualität und Attraktivität einer Stadtregion und sie übernehmen als „Grüne und Blaue" Infrastruktur wesentliche ökologische Funktionen hinsichtlich der Vernetzung von Lebensräumen, sorgen für einen klimatischen Ausgleich (Frischluftschneisen, Temperaturausgleich, Versickerung von Niederschlägen), gliedern die Siedlungs- und Gewerbegebiete und tragen zur Identität der Stadt­ regionen bei. Diese räumlichen Entwicklungen betreffen nicht nur die jeweilige Kernstadt selbst, son­ dern auch jene Gemeinden, die durch vielfältige funktionale Verflechtungen (Arbeitsplätze, Pend­ lerbeziehungen, Betriebsstandorte, Handelseinrichtungen, Bildungseinrichtungen, usw.) eng mit der Kernstadt verbunden sind und häufig bereits siedlungsstrukturell eine gemeinsame Stadtregion bil­ den.

Das Projekt dient folgenden Zielen:

Weiterentwicklung des vorhanden IKRE zu einer ganzheitlichen Regionsstrategie für die Stadtregion RUF

langfristige Verankerung und Optimierung der interkommunalen Zusammenarbeit mit entsprechenden nachhaltigen Koordinationsmechanismen auf Basis des StRF. Weiterentwicklung der bestehenden Stadt- und Gemeinde-Strategien hin zu stadtregio­ nalen Strategien (Stadt und Verflechtungsräume).

Nachhaltige integrative Raumentwicklung zur Bewältigung der bestehenden wirtschaftli­ chen, ökologischen, klimatischen, soziologischen und demografischen Herausforderun­ gen im funktionalen Beziehungsgefüge der StR-RUF.

Entwicklung und Planung geeigneter Projekte zur tatsächlichen Verwirklichung/Realisie­ rung konkreter Ziele und Maßnahmen der Stadtregionalen Strategie zur Bewältigung der gemeinsamen Herausforderungen und nachhaltigen Verbesserung des städtischen Raums im Sinne der Prioritätsachse 4 des Operationellen EFRE-IWB Programms Ö 2014-2020 (Siedlungsstruktur, Aufenthaltsqualität, Funktionalität)

Erstellung eines innerregionalen Basiskonzeptes für nichtmotorisierte Verkehre innerregional für ÖV im Gemeindeverband (Regionalverkehr Gusen-Aist-Naarn).

Zur Erreichung der Ziele kann auf IKRE und auf vorhandene Konzepte und Strukturen zurückgegriffen werden.

Projektträger: 
Stadtregionales Forum der Stadtregion Untere Feldaist (RUF) / formale Vertretung: Kernstadt Pregarten
Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung