Home > Projekte > meine HEIMAT - deine HEIMAT

meine HEIMAT - deine HEIMAT

< zurück zur Übersicht

meine HEIMAT - deine HEIMAT

Demo

„Heimat" ist ein überwiegend mit positiven Gefühlen verbundener, aber vieldeutiger und oftmals missbrauchter Begriff.

Dauer / Zeitraum: 
01.03.2019 bis 30.09.2019

„Heimat" ist ein überwiegend mit positiven Gefühlen verbundener, aber vieldeutiger und oftmals missbrauchter Begriff. An historisch belasteten Orten wie Mauthausen (durch das NS-Konzentrationslager) stellt sich die Frage nach Heimat und Identität in besonderer Weise. Auch in der Partnerstadt Prachatice führten die historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts zu großen Bevölkerungsbewegungen durch Flucht, Vertreibung und Aussiedelung. Was bedeutet "Heimat" heute? Das HEIMATmuseum Mauthausen will sich zeitgemäß und differenziert mit Themen wie Heimat, Identität, Migration auseinandersetzen. Durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit der Stadt Prachatice sollen verschiedenste historische Hintergründe und Sichtweisen einfließen und damit der Blick auf das Thema erweitert werden. Moderne mehrsprachige Medientechniken (Touchscreens in D, CZ, Engl.) und mehrsprachige Texttafeln (D, CZ, Engl.) ermöglichen eine zeitgemäße und abwechslungsreiche Inhaltsvermittlung auch für internationale Besucher.

Der Besuch im Heimatmuseum wird für alle Besucher kostenlos sein.

Zielgruppe:

BewohnerInnen der Orte Mauthausen und Prachatice, Schulen der Regionen, BesucherInnen der KZ-Gedenkstätte, RadtouristInnen, KreuzfahrttouristInnen, AusflugstouristInnen - auch aus dem südböhmischen Raum

Ziele:

  • Heimat- und Museumsverein will einen regeren Kulturaustausch mit der Stadt Prachatice anstoßen
  • durch die neue thematische, grenzüberschreitende Ausrichtung und Neuaufstellung soll das Interesse am HEIMATmuseum gesteigert werden
  • durch die neue thematische Ausrichtung samt Mehrsprachigkeit (D, Engl, CZ) sollen auch internationale Besucher angesprochen werden
  • das Heimatmuseum Mauthausen wird durch die neue inhaltliche Ausrichtung zum HEIMATmuseum

Geplante Maßnahmen (optional zusammengefasst):

  • an der Eröffnung des neuen HEIMATmuseums Mauthausen - voraussichtlich 09/2019 - nehmen VertreterInnen der Partnerstadt Prachatice teil und präsentieren sich im Rahmen einer Sonderausstellung zum Thema "Prachatice - eine Stadt mit Geschichte"
  • der Begriff "Heimat" wird anhand von lokalen Beispielen in zeitgemäßer Form reflektiert. Unterschiedliche Sichtweisen werden zur Diskussion gestellt:
    • Gestaltung einer Sonderausstellung "Prachatice - Eine Stadt mit Geschichte" im HEIMATmuseum Mauthausen
    • durch den Einsatz moderner Medientechniken (mehrsprachige Touchscreens) und mehrsprachiger Texttafeln soll eine zeitgemäße Inhaltvermittlung ermöglichen und die Darstellung eines begehbaren Planes (Auszug aus der 'Urmappe') soll die städtebauliche, historische Entwicklung Mauthausens dokumentieren
    • parallel findet eine Ausstellung mit aktuellen Fotos aus Mauthausen statt

Gefördert werden sollen u.a.:

Konzepterstellung, Druck der Informations- und Texttafeln, Buskosten, Ausstellungsgrafik, Programmierkosten der Touchscreens/Bildschirme, Verpflegung und Übernachtung

Projektträger: 

Heimat- und Museumsverein Schloss Pragstein

Projektpartner: 

Stadtamt Prachatice

Rolle der RMOÖ: 
RMOÖ Projektbegleitung

Beitrag teilen

Weitere Projekte - das könnte Sie interessieren

Breitbandausbau Hansbergland
01.01.2019 bis 31.12.2019

Die Gemeinden Auberg, Niederwaldkirchen, St. Johann am Wimberg, St. Peter am Wimberg, St. Ulrich im Mühlkreis und St. Veit im Mühlkreis im Bezirk Rohrbach bilden den kommunalen Kooperationsraum Hansbergland. Die Region hat schon eine längere Kooperationserfahrung u.a. als LEADER-Region oder mit unterschiedlichsten Prozessen wie z.B. Agenda 21. Nun möchte man einen nächsten Schritt gemeinsam gehen, um den regionalen Wohn-, Arbeits- und Lebensraum weiter zu entwickeln, der Abwanderung entgegen zu wirken und die Gemeinschaft zu stärken. Als erstes Projekt haben die Gemeinden das wichtige Thema des regionalen Glasfaser-Breitbandausbaus ausgewählt.

Coffee College Reichersberg
01.07.2020 bis 31.12.2020

Die grenzüberschreitenden Projektpartner streben die Gründung eines beispiellosen „Coffee Colleges“ im Stift Reichersberg an. Im Rahmen des Coffee Colleges soll die gesamte Wertschöpfungskette von Kaffee - von Anbau bis zu Vermarktung und Konsum inkl. der Nutzung von Nebenströmen abgebildet werden.

Bodenoptimierung und Schädlingsbeurteilung
01.07.2020 bis 31.12.2021

Durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Projektpartner soll die oö-südbayerische Grenzregion von den Möglichkeiten und vom Einsatz der neuen Technologien und der im Projekt erarbeiteten Software profitieren. Der Schwerpunkt liegt im Bereich Bodenprobenziehung, Auswertung und Umsetzung der Analyseergebnisse.

Breitbandausbau Steinerne Mühl
01.10.2018 bis 31.12.2019

Die Gemeinden St. Oswald bei Haslach, Lichtenau im Mühlkreis, Haslach an der Mühl, St. Stefan-Afiesl und Helfenberg im Bezirk Rohrbach bilden seit 2018 den Kooperationsraum Steinerne Mühl. Ziel dieses Kooperationsraums ist es, gemeinsam Projekte verschiedenster Art umzusetzen, um die Region als Wohn-, Arbeits- und Lebensraum weiter zu entwickeln, der Abwanderung entgegen zu wirken und die Gemeinschaft zu stärken. Als erstes Projekt haben die Gemeinden das wichtige Thema des Glasfaser-Breitbandausbaus ausgewählt.