Zwei neue INTERREG-Projekte (OÖ-Bayern) mit oberösterreichischer Beteiligung

Montag, 12. November 2012

Bei seiner Sitzung Anfang November 2012 in Passau genehmigte der Begleitausschuss des grenzüberschreitenden EU-Förderprogramms INTERREG Bayern – Österreich 2007 – 2013, in dem auch die Regionalmanagement OÖ GmbH (RMOÖ) vertreten ist,  EU-Fördermittel in der Höhe von fünf Millionen Euro für 19 neue und nachhaltige Projekte im bayerisch-österreichischen Grenzraum. Die EU-Mittel betragen bis zu 60% der Projektgesamtkosten und stammen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), der Rest wird aus nationalen Mitteln kofinanziert. Seit 2007 wurden aus diesem EU-Förderprogramm bereits 146 Projekte mit einem EU-Anteil in der Höhe von fast 51 Millionen Euro genehmigt. Zwei der genehmigten Projekte werden mit oberösterreichischer Beteiligung umgesetzt.

Die Presseaussendung finden Sie im Downloadbereich unten.