Neue grenzüberschreitende Projekte verbinden Menschen im bayerisch-oberösterreichischen Grenzraum

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Der Lenkungsausschuss entscheidet zwei bis drei Mal jährlich über die Förderung von Kleinprojekten im bayerisch-oberösterreichischen Grenzraum. „Speziell für unsere Grenzregion können wir innerhalb des INTERREG-Programms den Kleinprojektefonds für die Unterstützung kleiner, aber sehr wichtiger Projekte nutzen. Bis zu 60 % der Projektkosten werden aus EFRE-Mitteln der EU zugeschossen“, erklärt Bgm. Albert Ortig, als Vorsitzender der Inn-Salzach-Euregio Mitglied in diesem Gremium, das Förderprogramm. Grenzübergreifende Kontakte und Begegnungen der Menschen in der Grenzregion sowie die Hebung von Synergien durch bayerisch-oberösterreichische Kooperationen von Gemeinden und Organisationen sind die Zielsetzungen des INTERREG-Kleinprojektefonds.

Die Presseaussendung mit Fotos finden Sie im Downloadbereich.