Kompass Demografie: Bodenständigkeit – Innovation – Lebensqualität

Mittwoch, 23. April 2014

Die Folgen des demografischen Wandels wirken sich zunehmend auf die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit ländlich-peripherer Regionen aus. Im Bezirk Ried leben zum Beispiel derzeit ca. 58.600 Menschen. Die Bevölkerung wächst in den kommenden Jahren aber nur mehr in einem sehr geringen Ausmaß. Die durchschnittliche Kinderanzahl ist seit Mitte der 60er Jahre bis zu Beginn des neuen Jahrtausends gesunken und liegt seither bei etwa 1,4 Kindern. Die Anziehungskraft der Ballungsräume ist nach wie vor sehr groß.

Die Presseaussendung mit Fotos finden Sie unten im Downloadbereich.