9 Mio. EUR für Natur- und Kulturtourismus im Bezirk Rohrbach!

Donnerstag, 19. Juli 2018

Mühlviertel / Bezirk Rohrbach. Die Europäische Union unterstützt mit rund 9 Mio. Euro grenzübergreifende Projekte im Raum Mühlviertel und Südböhmen aus dem Förderprogramm INTERREG.

In den nächsten drei Jahren wird mit den zur Verfügung gestellten Mitteln die grenzübergreifende touristische Entwicklung des Natur- und Kulturerbes im Bezirk Rohrbach vorangetrieben. Ziele der hierbei verfolgten Projekte sind nicht nur der Erhalt, sondern vor allem auch die Zugänglichmachung und die Professionalisierung in der Präsentation des Natur- und Kulturerbes der Grenzregion für „hiesige“ und „dosige“, für BesucherInnen und BewohnerInnen. Die Umsetzung der Projekte „Schwarzenberger Schwemmkanal“, „Bayerische Au“, „Spurensuche OÖ-SB“ und „Glöckelberger Straße“ wird hierbei durch Mitteln aus dem EU-Förderprogramm INTERREG Österreich-Tschechische Republik unterstützt.

Bei weiteren Fragen zu den genehmigten Projekten, einer konkreten grenzüberschreitenden Projektidee, Projektentwicklung und Antragstellung steht die Regionalmanagement GmbH OÖ, Geschäftsstelle Mühlviertel, für Auskünfte und Unterstützung kostenlos zur Verfügung (RM Johannes Miesenböck, +43(0)7942/ 77188-4303, johannes.miesenboeck@rmooe.at). Weitere Informationen zum Förderprogramm sind unter www.at-cz.eu zu finden.

TIP Kleinprojekte: der Kleinprojektefond Österreich – Tschechische Republik unterstützt Projektideen mit kleineren Projektvolumen (bis zu EUR 23.530,-). Weitere Informationen unter https://www.rmooe.at/foerderprogramme/interreg-kleinprojekte-österreich-tschechische-republik-2017-–-2019 https://www.rmooe.at/foerderprogramme/interreg-kleinprojekte-österreich-tschechische-republik-2017-–-2019%20 oder bei RM Heide Spiesmeyer (+43(0)7942/ 77188-4305, heide.spiesmeyer@rmooe.at).