140 Jahre Stifter-Denkmal über dem Plöckensteiner See (1877-2017)

Mittwoch, 6. September 2017

Der 1805 im Böhmerwald geborene und 1868 in Linz verstorbene Maler, Literat und Pädagoge Adalbert Stifter verewigte seine Heimat rund um das Dreiländereck Oberösterreich, Bayern und Böhmen immer wieder in seinem künstlerischen Schaffen, wie z.B.: in den Erzählungen „Der Hochwald“ oder „Granit“. In Gedenken an ihn wurde 1877 eine Skulptur am Plöckenstein errichtet. Zum 140. Jahrestag deren Errichtung organisierte der Tourismusverband Lipno unter dem Geschäftsführer Jiří Mánek nun ein grenzüberschreitendes Treffen. Aus allen drei Ländern waren zahlreiche Gäste angereist, um gemeinsam dem großen Literaten aus dem Böhmerwald zu gedenken. Die Bürgermeister Jiří Hůlka (Horní Planá, CZ), Walter Bermann (Neureichenau, D) und Michael Leitner (Schwarzenberg, A) erinnerten mit Texten und Zitaten an Stifter.

Downloads: 

Presseaussendung, 06.09.2017 140 Jahre Stifter-Denkmal über dem Plöckensteiner See (1877-2017)