INTERREG Kleinprojekte Österreich-Tschechische Republik 2017-2019

Dauer / Zeitraum: 
2017 - 2019

Kleinprojekteförderung Österreich – Tschechische Republik:

So genannte „Kleinprojekte“ sind Projekte im EU-Programm INTERREG V-A Österreich - Tschechische Republik mit beantragten förderfähigen Kosten von 3.530,- Euro bis zu 23.530,- Euro. Es handelt sich hierbei um Projekte, die in erster Linie dazu beitragen sollen, die Zusammenarbeit im gesellschaftlichen und öffentlichen Bereich zu intensivieren. Vor allem werden Maßnahmen bis zu maximal 85 % der Projektkosten gefördert, die besonders darauf abzielen, langfristige Kooperationen in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit aufzubauen und zu etablieren.

Beratung / Einreichstelle:

Bei Fragen zu Fördervoraussetzungen, Partnersuche, Projektentwicklung oder zur Förderantragstellung unterstützt Sie Regionalmanagerin DI Heide Spiesmeyer.

Die Antragstellung bzw. Antragseinreichung erfolgt über die Regionalmanagement OÖ GmbH (RMOÖ) in der Geschäftsstelle Mühlviertel in Freistadt:

Regionalmanagement OÖ GmbH - Geschäftsstelle Mühlviertel

Industriestraße 6

A-4240 Freistadt

 

Weitere Informationen zur Kleinprojektförderung bzw. alle Unterlagen zur Antragstellung stehen Ihnen unter Downloads bereit:

Die RMOÖ bietet diesbezüglich für Gemeinden, Vereine, Verbände, Schulen, Bildungsinstitutionen, Kammern, NGOs, regionale Organisationen, etc. einen umfangreichen Beratungs- und Projektbegleitungsservice an.

Die Kleinprojekteförderung Österreich - Tschechien wurde bis 2022 verlängert.

Die Antragstellung ist bis 2022 laufend möglich!

 

Die nächste Einreichfrist ist der 13. November 2019, 14 Uhr.

 

Rolle der RMOÖ: 
Beratung / Einreichstelle