VCÖ-Mobilitätspreis 2019

Mittwoch, 5. Juni 2019

Der VCÖ-Mobilitätspreis, durchgeführt in Kooperation mit dem Verkehrsministerium, dem Nachhaltigkeitsministerium und den ÖBB, ist Österreichs größter Wettbewerb für klimaverträgliche Mobilität und nachhaltigen Gütertransport. Er zeigt Jahr für Jahr mit vorbildlichen Projekten, dass die Mobilitätswende möglich ist.

Jetzt Projekt online einreichen!

Die Einreichung ist kostenlos und dauert rund 15 Minuten. Alle eingereichten Projekte werden von einer Jury bewertet und somit in Fachkreisen bekannt. Der VCÖ verweist über unterschiedliche Kanäle (Fachpublikationen, Presse-Arbeit, Newsletter, Social Media etc.) regelmäßig auf vorbildliche Projekte. So bekommen viele gute Projekte Aufmerksamkeit und der Wissensaustausch im Verkehrsnetzwerk wird gefördert. Über das Siegesprojekt wird ein professioneller Kurzfilm gedreht, der online zur Verfügung steht. Eingereichte Projekte werden in einer online Datenbank für vorbildliche Mobilitätsprojekte gesammelt und verfügbar gemacht.

Was kann eingereicht werden?
Eingereicht werden können sowohl umgesetzte Projekte, als auch Forschungsarbeiten, Pilotprojekte, Konzepte und Ideen für eine klimaverträgliche, sozial gerechte und ökonomisch effiziente Mobilität mit Zukunft.
 

Gesucht sind Einreichungen u.a. zu den Kategorien:

  • „Digitalisierung und Automatisierung) powered by Siemens
  • „Mobility as a Service und Multimodalität“ powered by Kapsch
  • „Raumordnung, Siedlungsentwicklung und öffentlicher Raum“ powered by Kapsch Hagelversicherung

Projekte und Ideen unter dem Motto "Mobilitätswende vorantreiben" können noch bis 21. Juni beim VCÖ-Mobilitätspreis 2019 eingereicht werden.

Weitere Informationen unter: