Stadtregion Schärding

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Radwege und Naherholungsplätze für die Stadtregion Schärding
In einem mehr als einjährigen Prozess wurde nun die Stadtregionale Strategie samt Umsetzungsprojekten beschlossen.

In mehreren Sitzungen des stadtregionalen Forums, erweiterten Fokusgruppen, Erhebungen vor Ort, etc. wurden Grundlagen zur Unterstützung einer gemeinsamen Regionsentwicklung erarbeitet. Die Strategie mit Analyse, strategisch-wirtschaftlichen Zielen und Maßnahmen sowie Vorschlägen für die räumliche Entwicklung ist ein erster Zwischenschritt einer abgestimmten Stadtregionsentwicklung.

Schwerpunkte der Umsetzung
Die Ausarbeitung von konkreten Projektvorschlägen in den Bereichen Radmobilität und Orts-/Stadtkernentwicklung bildeten zwei spezifische Schwerpunkte des Maßnahmenprogrammes der Strategie. Auf der Basis eines langfristig angelegten Hauptradroutennetzes für den Alltagsverkehr wurden stadtregional bedeutsame Radverkehrsprojekte festgelegt. Diese betreffen insbesondere Lückenschlüsse des Radwegbestandes, Radwegertüchtigungen und Erweiterungen, Maßnahmen zur Verkehrssicherheit sowie ergänzende Radinfrastruktur wie Abstellplätzen und Serviceboxen.

Im Schwerpunkt Orts-/Stadtkernentwicklung sollen attraktive Platzlösungen vorerst an ausgewählten Plätzen der Schärdinger Innenstadt (Schlosspark, Vorstadt und Kainzbauernweg) sowie in der Umlandgemeinde Suben (Ortszentrum) geschaffen werden. Zur Steigerung der Naherholungsqualität für die Bevölkerung werden ausgewählte zentrale Bereiche als Ruhe- bzw. Relax-Zonen gestaltet und bespielt.

Weitere Informationen: sandra.schwarz@rmooe.at