Raupe Rosalinde – das neue Maskottchen

Dienstag, 23. April 2013

Raupe Rosalinde – das neue Maskottchen der BioRegion Mühlviertel

 

Mit Raupe Rosalinde startet die BioRegion Mühlviertel in einen abenteuerlichen Frühling und verkörpert mit dem aus dem Ideenwettbewerb entstandenen und von der Agentur fredmansky gestalteten neuen weiblichen Maskottchen die Stärken und Potentiale der Arbeit.

 

Die neue „Botschafterin der BioRegion Mühlviertel“ – Raupe Rosalinde – entstand aus dem Entwurf der 12jährigen Hannah Furtlehner aus Bad Kreuzen, die mit ihrer Raupe Rupert den letztjährigen Ideenwettbewerb gewonnen hat.

 

„Raupe Rosalinde steht mit ihrer Lebensfreude und Interesse an Neuem für die Entwicklung der BioRegion Mühlviertel“, betont Bgm. Albert Stürmer, Sprecher der BioRegion Mühlviertel. So präsentiert sich die in Regenbogenfarben schillernde Rosalinde in den von fredmansky geschaffenen Sujets ebenso vielfältig wie die BioRegion und zeigt, wofür „Bio“ im Mühlviertel steht. In dem zusätzlich eigens für Kinder kreierten Malbuch kann man mit Raupe Rosalinde daher so einiges an Abenteuern erleben und zugleich die BioRegion Mühlviertel und ihre Kernbotschaft kennen lernen.

 

Weitere Informationen: http://www.bioregion-muehlviertel.at/