Kleinzeller Bürger bringen Ideen ein

Montag, 13. August 2018

9 verschiedene Workshops boten allen Altersgruppen die Chance teilzuhaben. Während sich die SeniorInnen am Vormittag bei Kaffee und Kuchen über das gute Älterwerden im Ort diskutierten, trafen sich die Wirtschaftstreibenden und Nahversorger zum Zukunfts.Essen rund um das Thema Weiterentwicklung Wirtschaft-Tourismus. Die Kinder begaben sich am Nachmittag auf eine Zukunfts.Reise und entwickeln in einem Workshop gemeinsam ihr Bild vom Kleinzell der Zukunft. Währenddessen tauschten sich die Eltern über ihre Sichtweisen, Anliegen und Ideen aus Familiensicht aus. Bei den Jugendlichen sprudelten während des Zukunfts.Cocktails die Ideen. Am späten Nachmittag stand die Tür des Gemeindeamts für alle, die sich für die Ortsplanung interessierten, offen. Man konnte direkt am Gemeindeplan mit Ortsplaner und Co ins Gespräch kommen. Am Abend fand ein Zukunfts.Gespräch mit den Landwirten und landwirtschaftlich Interessierten statt. Gleichzeitig waren unter dem Motto „Miteinander Leben in Kleinzell“ alle eingeladen denen Vereine, Kultur, Bildung und Begegnung im Ort am Herzen liegen.

„Für uns ist es enorm wichtig, gemeinsam Visionen und Schwerpunkte für die künftige Entwicklung Kleinzells zu definieren. Darum freut mich das große Interesse der Bürger besonders!“ sagt Bürgermeister Klaus Falkinger zur erfolgreichen Agenda 21-Auftaktveranstaltung. Weiter geht es Anfang Herbst mit dem Bürgerrat welcher ausgewählte Schwerpunktthemen, auf Basis der Ergebnisse des Bürgertages, weiterbearbeiten wird.

Weitere Informationen unter:

christine.rehberger@rmooe.at