GEcKO-Lehrgang fördert Kreativität

Montag, 9. Dezember 2013

In Steyr-Kirchdorf, wo der Lehrgang im April startete, wurden dabei schon sechs von acht Modulen absolviert. In Modul 6 des GEcKO-Lehrgangs konnten die TeilnehmerInnen ihre Kreativität ausleben. Die Referenten der beiden Seminartage, Karlo Hujber und Christa Oberfichtner, brachten den TeilnehmerInnen nahe, wie man Präsentationen erfolgreich plant und lebendig gestaltet und man durch gezielte Öffentlichkeits- und Pressearbeit für Projekte und Unternehmungen rasch hohe Aufmerksamkeit bewirken kann. Die GEcKO-TeilnehmerInnen arbeiten auch schon intensiv am „Drehbuch“ für ihre Projektpräsentation im Rahmen der Abschlussveranstaltung und Zertifikatsverleihung Ende Jänner 2014. Mit dem guten Tipp „Wer nicht wagt, gewinnt nicht…“ ging ein intensives Wochenende zu Ende.
Was bedeutet "Nachhaltigkeit" im persönlichen Umfeld und für die Projektarbeit? Damit haben sich die TeilnehmerInnen des GEcKO-Lehrgangs in der Region Vöcklabruck-Gmunden letztes Wochenende im Rahmen von Modul 3 zwei Tage lang intensiv beschäftigt. Gemeinsam mit Rita Trattnig vom Lebensministerium und Alexander Hader von der SPES-Akademie wurden die Prinzipien der Nachhaltigkeit neu überdacht und gemeinsam bereits an diversen Projektideen weitergearbeitet.

Weitere Infos: sonja.hackl@rmooe.at bzw. johannes.meinhart@rmooe.at