Exkursion "Digitale Dörfer Bayern"

Montag, 28. Oktober 2019

Digitalisierung ist auch im kommunalen Bereich in aller Munde - aber wo gilt es anzusetzen, welche Chancen und Möglichkeiten verbergen sich konkret dahinter? Auch die Regionalvereine Forum Wels-Eferding und das Regionalforum Steyr-Kirchdorf beschäftigen sich mit diesem aktuellen Thema. Durch den Kontakt des RMOÖ Fachbereichs "Nachhaltigkeit und Umwelt" mit den Digitalen Dörfern und der Gemeindeentwicklung Salzburg bestand die Möglichkeit für interessierte Gemeindevertreter, im September am Austauschtreffen der der "Digitalen Dörfer" in Kirchanschöring teilzunehmen und mehr über die in Bayern bereits umgesetzten Projekte zu erfahren. Die Bürgermeister der fünf „Digitalen Dörfer“ in Bayern berichteten in verschiedenen Workshops von ihren konkreten Erfahrungen und Projekten. Ziel der Initiative ist es, die Chancen der Digitalisierung für die Bewerkstelligung alltäglicher Herausforderungen des Lebens im ländlichen Raum bestmöglich zu nutzen und dazu praktische Anwendungen zu entwickeln. Mithilfe digitaler Anwendungen lassen sich Verbesserungen in Bereichen wie Nahversorgung, medizinischer Versorgung (Telemedizin), innovativen Bildungsangeboten, Nachbarschaftshilfe, Verwaltung oder auch Tourismus erreichen. Der oberösterreichische Beitrag bestand in der Präsentation der Agenda 21 Projekte "FoodCoops" und "Bürgercockpit", die auch bei den ca. 50 BesucherInnen aus Bayern und Salzburg auf großes Interesse gestoßen sind.