Trilaterale Bildungskonferenz

Dienstag, 7. Februar 2017

Am 20. Jänner 2017 fand in Krems eine Fachkonferenz zum Thema „Die Europaregion Donau-Moldau als attraktiver Bildungsstandort" statt.

Es wurde vor allem über den Bildungsstandort Österreich/Bayern/Tschechien mit seinen Herausforderungen diskutiert:

  • Was machen schlechte Nachrichten über das österreichische Bildungssystem mit ausländischen Inverstoren?
  • Sind die (Hochschul-) LehrerInnen Schuld?
  • Was macht den Unterricht/die Ausbildung besser?
  • Wie sinnvoll sind Lehrer- und Schüleraustausche?
  • Sind Berufsschulpartnerschaften + Sprache Tschechisch sinnvoll?
  • Wie müssen erfolgreiche Bildungsnetzwerke aufgebaut werden?
  • Wo braucht man Verbesserungen?

Zum Abschluss der Bildungskonferenz wurde der Vorsitz der Europaregion Donau-Moldau von der niederösterreichischen EU-Landesrätin Mag.a Barbara Schwarz an den Bezirkstagungspräsidenten Dr. Olaf Heinrich aus Niederbayern übergeben. Weitere Informationen: johannes.miesenboeck@rmooe.at

Fotoquelle: RMOÖ GmbH