Thematische Perspektiven 2020

Montag, 9. Dezember 2013

Thematische Perspektiven 2020 für die Regionalentwicklung in der Region Mühlviertel beschlossen.

In einem sehr engagierten kooperativen Prozess wurden in drei Regionalkonferenzen des Mühlviertels die „Thematischen Perspektiven 2020 für die Regionalentwicklung“ erarbeitet. Das Kernteam des Prozesses bildeten die sieben Leader-GeschäftsführerInnen und die RegionalmanagerInnen der RMOÖ, die dieses Projekt steuerten. Unter Mitwirkung von insgesamt 135 RegionsvertreterInnen (Gemeinden, Politik, Vereine, Verbände, Interessensvertretungen, Schulen) und Vertretern der zuständigen Abt. des Landes OÖ wurden insgesamt sechs zukünftige Themenschwerpunkte (Stärkung der Wirtschaft- Unternehmen und MitarbeiterInnen; Stärkung der regionalen Wertschöpfung und Wirtschaftskreisläufe; Regionale Lebenswelt und Sozialer Zusammenhalt; Tourismusentwicklung im Mühlviertel; Abgestimmte Raumentwicklung; Energieregion Mühlviertel; und als Querschnitt: Interregionale und internationale Kooperation) mit insgesamt sechzehn Handlungsfeldern für die zukünftige regionale Entwicklung des Mühlviertels bis 2020 herausgearbeitet und definiert. Am 19. November wurde dieses thematische Perspektivenpapier der Regionalentwicklung für das Mühlviertel vom Auftraggeber EUREGIO Bayrischer Wald – Böhmerwald / Regionalmanagement Mühlviertel abschließend behandelt und beschlossen.

Diese gemeinsame thematische Positionierung der RE-Mühlviertel bis 2020 wird dem Land OÖ zur Verwendung bei der Programmerstellung der zukünftigen Förderprogramme übermittelt und bildet im speziellen auch die Grundlage zur Erstellung der Leader-Wiederbewerbungsstrategien der Mühlviertler Leaderregionen für die Förderperiode 2014 – 2020.

Die Kurz- und Langfassung der Thematischen Perspektiven Mühlviertel 2020 finden Sie bei den Projektbeschreibungen auf unserer Homepage.

Weitere Informationen: wilhelm.patri@rmooe.at