Start des Bürgercockpit in Steyregg

Mittwoch, 14. Juni 2017

Um in der Agenda 21-Arbeit in Steyregg auch zukünftig möglichst viele Menschen zu erreichen, entschied sich das Kernteam und der Gemeinderat für die Umsetzung des Pilotprojekts „Bürgercockpit Steyregg.

Der „Tag der offenen Tür“ am 12.5.2017 am Stadtamt Steyregg zeigte, dass durch die Bürgerbeteiligung im Agenda 21-Prozess schon erste Projekte erfolgreich auf den Weg gebracht werden konnten. Um weiterhin die Bevölkerung in die Gemeindeentwicklung einzubinden, neue Impulse zu erhalten und auch schwerer erreichbare Gruppen zu erreichen, setzt Steyregg auf digitale Beteiligung mittels dem App „Bürgercockpit Steyregg“.

Die Smartphone-Applikation „Bürgercockpit“ besteht aus vier verschiedenen Modulen. Das erste, der digitale Fragebogen, zeigt nicht nur ein Stimmungsbild, sondern die App ermöglicht es auch auf einer digitalen Karte die lokalen Unterschiede darzustellen. Für Steyregg ist dies aufgrund der weitverstreuten Stadtteile besonders interessant. In den weiteren Modulen der App können später Ideen entwickelt, diskutiert und bewertet werden. Diese Schritte werden durch eine Prozessbegleiterin in der Gemeinde inhaltlich betreut und moderiert. Steyregg startete mit einer Umfrage zur Lebensqualität und den Themen welche die Bürger und Bürgerinnen besonders beschäftigen. In den nächsten Monaten folgen weitere Umfragen. Die Weiterführung in den Diskussionsmodulen beginnt im Herbst. 

EXKURS: Das "Bürgercockpit" ist ein Agenda 21-Pilotprojekt, das im Auftrag der Oö. Zukunftsakademie von der Universität Salzburg entwickelt wird. Die Anwendung in den zwei Modellgemeinden Steyregg und Michaelnbach wird von der RMOÖ mitbegleitet und durch das Agenda 21-Förderprogramm unterstützt.

Weitere Informationen: http://www.steyregg.at/projekte#buergercockpit

Anleitung zum Bürgercockpit: https://www.youtube.com/watch?v=cwPl1c9ZHS4

Kontakt:  christine.rehberger@rmooe.at