Stadtregion Lambach erarbeitet Strategie

Dienstag, 12. Dezember 2017

Die Gemeinden Lambach, Edt bei Lambach, Neukirchen bei Lambach und Stadl-Paura wollen in Zukunft mit einer gemeinsamen Strategie zu Raumentwicklung enger zusammenarbeiten. Vertreterinnen und Vertreter aller vier Gemeinden diskutierten deshalb am 9. November 2017 bei einer ersten Reflexionsrunde im Kulturzentrum Rossstall in Lambach Möglichkeiten zur Kooperation bei der Siedlungsentwicklung, im Tourismus, bei Wirtschaftsstandorten, der Freizeit und Naherholung sowie bei einer zukunftsfähigen Ausrichtung der Mobilität. „Es gibt viele Themen, die alle Gemeinden berühren, zum Beispiel das Thema Radfahren“, sind sich die beteiligten Bürgermeister einig. Welche konkreten Projekte gemeinsam angegangen werden, soll im Rahmen der weiteren Erarbeitung der stadtregionalen Strategie ermittelt werden. Für die Strategie, die zur nachhaltigen integrativen Raumentwicklung im Kooperationsraum beitragen soll, wurde die Bietergemeinschaft Arch. DI Dr. jur. Englmair mit Büro stadtland DI Zech GmbH beauftragt.

Verantwortlich für die Betreuung der Stadtregion ist die Regionalmanagement OÖ GmbH, Geschäftsstelle Wels, in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Raumordnung des Landes Oberösterreich. Die Erstellung der Stadtregionalen Strategie wird aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung und des Landes OÖ kofinanziert.