Spital am Pyhrn macht Willkommenscheck

Montag, 17. Oktober 2016

Spital am Pyhrn macht den Willkommenscheck

Die Gemeinde Spital am Pyhrn hat sich dazu entschlossen, als eine der ersten Gemeinden den Willkommenscheck durchzuführen, den das Regionalmanagement im Rahmen des Projekts "Willkommenskultur OÖ - ein Beitrag zur Standortsicherung" entwickelt hat. Der Willkommens-Check ist ein Analyseinstrument, mit dem festgestellt wird, in welchen Bereichen eine Gemeinde oder ein Unternehmen bereits eine gute Willkommenskultur lebt und welche Bereiche noch ausbaufähig sind.

Der Spitaler Bürgermeister Aegidius Exenberger und Gemeinderätin Aurelia Tockner wurden von RMOÖ-Projektmanagerin Michaela Hofmann bei der Beantwortung der Fragen unterstützt. Der Willkommens-Check hat der Gemeinde gezeigt, dass sie etwas unternehmen müssen, um die Abwanderung aus ihrer Gemeinde zu verringern beziehungsweise die abgewanderten BürgerInnen wieder zurück zu holen. Das Ziel aller Maßnahmen in diesem Bereich muss die Sicherung und möglicherweise der Ausbau von Arbeitsplätzen in der Gemeinde sein. Eine wichtige Rolle spielt hier auch der öffentliche Verkehr, für dessen Verbesserung sich die Gemeinde gezielt einsetzen möchten.

Nach dem Analysegespräch und dem ausführlichen Ergebnisbericht entscheidet die Gemeinde selbst, ob und wie sie mit dem Regionalmanagement weiter am Thema Willkommenskultur arbeiten will. Die RMOÖ steht auch bei der Umsetzung von Maßnahmen, die sich aus dem Willkommens-Check ergeben haben, beratend und unterstützend zur Seite.

Weitere Informationen: michaela.hofmann@rmooe.at