SiegerInnen des EDM Wettbewerbs

Mittwoch, 12. November 2014

Oberösterreichische SchülerInnen konnten auch beim großen Finale des internationalen Schulwettbewerbs in Tschechien überzeugen. Den zweiten Platz gewannen SchülerInnen der Neuen Mittelschule Naarn mit ihrem Bild „Die Zukunft zwischen Donau – Moldau“.

„Für das Bild wurde die Stoppeltechnik gewählt, bei dieser können sich alle SchülerInnen individuell einbringen. Diese kreative Auseinandersetzung mit der Europaregion Donau-Moldau ist eine Metapher auf die Kooperation in der ‚zusammengestoppelten EDM‘ – nur miteinander können wir eine friedliche Zukunft in Wohlstand gestalten“, erklärt Schulleiterin Johanna Luger.

Ebenso erfolgreich waren eine Gruppe geschickter Schülerinnen von der Adolph Kolphing-Mittelschule für Gastronomie in Žďár nad Sázavou. Sie präsentierten die Europaregion Donau-Moldau in Form einer originellen Torte.

Den Hauptpreis gewinnen SchülerInnen der Grundschule für Kreativität und Informatik in Gmünd für ihr Quizspiel „Show der Regionen“  zur EDM.

Die Preise von 2.000 Euro für den Sieger und je 1.500 Euro für die Zweitplatzierten sind zum Ausrichten einer Studienreise durch die Europaregion Donau – Moldau vorgesehen.

Weitere Informationen: regina.gruenberger@rmooe.at