Premiere für das Agenda 21 Projektstudio

Montag, 4. September 2017

Das "Agenda 21 Projektstudio" bietet für drei Menschen/Teams einen Abend lang die Möglichkeit, eine schon konkrete Projektidee weiter zu entwickeln und die nächsten Schritte dazu auf den Weg zu bringen. Das Besondere daran ist, dass sie dabei von 3-5 ehrenamtlichen Projektbegleiter/innen unterstützt werden, die ihr Fach- und Alltagswissen zum Projekt einbringen können. In vielen oberösterreichischen Gemeinden wird an Projekten und Maßnahmen gearbeitet, die einen Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft leisten. Sei es im Rahmen der Agenda 21, in den GEcKO-Lehrgängen, in Pfarren, Vereinen oder anderen nachhaltigen Initiativen. Das Agenda 21 Netzwerk Oberösterreich lädt am 6. Oktober ins OKH Vöcklabruck zur Premiere eines Veranstaltungsformats, das Projekte und die Menschen dahinter unterstützt, die schon in den Startlöchern stehen.

Das Konzept zum Projektstudio wurde vom Büro für Zukunftsfragen entwickelt und hat sich in Vorarlberg schon vielfach bewährt. Die Veranstaltung bietet einen strukturierten Rahmen, der die Möglichkeit für kreative und konstruktive Arbeit bietet, bei dem aber auch der Spaß an der Sache und die Vernetzung mit anderen engagierten Menschen nicht zu kurz kommt. Das „Betriebssystem“ des Agenda 21 Projektstudios ist das Konzept „Design for Wiser Action“, das dabei unterstützt, nach dem Abend mit einem konkreten Prozessablauf für ein Projekt oder eine Veranstaltung nach Hause zu gehen.

Das Agenda 21 Projektstudio ist eine Veranstaltung der Regionalmanagement OÖ GmbH und wird von der oö. Zukunftsakademie unterstützt.

weitere Infos: johannes.meinhart@rmooe.at

Fotoquelle: Fotolia