Powerregion Enns-Steyr

Dienstag, 3. Februar 2015

Am 28. Jänner 2015 wurde im TIC Steyr die Powerregion Enns-Steyr im Beisein von Wirtschaftslandesrat Michael Strugl offiziell aus der Taufe gehoben. Die Mitgliedsgemeinden Asten, Enns, Dietach, Hargelsberg, Kronstorf, St. Florian, Steyr und Wolfern werden in Sachen Regionalentwicklung, Regionalplanung und bei der Betriebs-und Standortentwicklung kooperieren.
Zum Obmann wurde Kronstorfs Bürgermeister Dr. Christian Kolarik. gewählt. „Die B309 ist eine wichtige Zukunftsachse. Die Gemeinden teilen sich die Kommunalsteuern der Unternehmen, die sich in der Powerregion ansiedeln, nach einem vereinbarten Schlüssel auf. Damit fällt das Konkurrenzdenken weg, das für die Region insgesamt nicht wünschenswert ist.“

Beim anschließenden Powerabend wurde den geladenen Gästen der Zweck und die geplanten Maßnahmen des Verbandes vorgestellt. In einem Impulsreferat von Sabine Danczul, Projektleiterin von Vision Rheintal, wurde ein Blick in die Zukunft nach Vorarlberg gewagt.

Auch Wirtschaftslandesrat Michael Strugl lobt das Denken über die Gemeindegrenzen hinaus. „Die acht Gemeinden leisten einen wichtigen Beitrag für den attraktiven Wirtschaftsraum OÖ. Für die Stärkung des Wirtschaftsstandorts darf Kleinkrämerei und Eigenbrötlerei keine Rolle mehr spielen.“

Hier ein Film-Beitrag als YouTube-Link zum 1. Powerabend der Powerregion Enns-Steyr vom 28.1.2015, der zurzeit im RTV ausgestrahlt wird: https://www.youtube.com/watch?v=-GdmicrePng&feature=youtu.be