Mühlviertler Alm eröffnet „Tu was OTELO“

Freitag, 17. Juni 2016

Anfang Juni fand in Weitersfelden das 2-tägiges Eröffnungsfest des „Tu was Otelo Mühlviertler Alm“ statt. Ein umfangreiches Rahmenprogramm zeigte neben Unterhaltung auch die Möglichkeiten, die das neue Otelo bietet. So konnten die BesucherInnen auf der Drechselbank versuchen, eine Holzschale unter fachlicher Anleitung zu bearbeiten. Die Kinder waren vor allem beim Filzen zu finden und machten sich Ketten aus Filzkugeln. Höhepunkt war die Livesendung aus den Räumlichkeiten des Otelo (Radionest), der neuen Außenstation des Freien Radio Freistadt. Von 18 Uhr bis Mitternacht wurden eine nachhaltige Modeschau der Marke „Fairytale Fair Fashion“ aus Eferding, Darbietungen einiger regionaler KünstlerInnen und ein mitreißendes Konzert von Beda von der Palme übertragen. Das „Tu was Otelo“ steht ab sofort Menschen auf der Mühlviertler Alm zur Verfügung, die zusammen kommen, Wissen und Fertigkeiten weitergeben, von anderen lernen… oder einfach die Räumlichkeiten für die eigenen Ideen nützen wollen (z.B. eigene Radiosendung).

Das „Tu was Otelo Mühlviertler Alm“ ist Teil des OTELO Hochland. Die Gemeinden Windhaag bei Freistadt, Gutau, Neumarkt und Freistadt bildeten zusammen mit dem Regionalverband Mühlviertler Alm 2014 im Rahmen eines Agenda 21 Pilotprojekts eine Arbeitsgruppe, die OTELOs vor allem für Kleingemeinden etablieren und Synergien zwischen den einzelnen Standorten heben möchte. Dieses Agenda 21-Themennetzwerk wurde durch die Otelo eGen und die Regionalmanagement OÖ GmbH begleitet.

Weitere Informationen: maria.hochholzer@rmooe.at

Bild Beitrag 1: Ab sofort eigene Ideen verwirklichen im „Tu was Otelo Mühlviertler Alm“
(Fotocredit: Verband Mühlviertler Alm)