Kletterhalle 6a in Gaflenz ist eröffnet

Dienstag, 9. Dezember 2014

Am Samstag, 22. November, war es soweit: Die neue Kletterhalle der Ennstal Infrastruktur GmbH konnte eröffnet werden. Ab sofort stehen den Kletterern 1.000 m2 Kletterfläche und Kletterrouten bis 16 m Höhe zur Verfügung. Betrieben wird die Halle von einer eigenen Betreiber GmbH mit den Alpenvereinen Weyer und Waidhofen als Gesellschafter.
Die neue Kletterhalle wurde direkt an der Bundesstraße 121 im Gemeindegebiet von Gaflenz errichtet. Sie ist die größte Kletterhalle ihrer Art zwischen Graz und Linz, deshalb hofft man Sportler aus einem großen Einzugsgebiet. Mit 12.000 Besuchern jährlich würde die Halle kostendeckend laufen, 15.000 Gäste hat man sich zum Ziel gesetzt. Stolz sind die Betreiber, dass der geplante Kostenrahmen von 1,8 Mio Euro eingehalten werden konnte. Das Projekt wird von der RMOÖ betreut und über LEADER gefördert.
Stefanie Pichler, Tochter von Geschäftsführer Franz Pichler, fungiert als Ausbildungsleiterin. Die fünffache Staatsmeisterin im Speed-Klettern und Vize-Juniorenweltmeisterin möchte speziell Familien ansprechen, auch ein Therapieklettern ist in Planung.
Weitere Infos sowie die genauen Öffnungszeiten findet man auf www.kletterhalle6a.at

 

Weitere Informationen: alois.aigner@rmooe.at

 

 

Fotos: Jakob Gsöllpointner & Walter Oberbramberger, Kletterhalle 6a

Besonders auch Familien sind in der neuen Kletterhalle 6a herzlich willkommen