Kleinprojekteförderung AT - CZ

Mittwoch, 14. Juni 2017

In Oberösterreich steht für Kleinprojekte ein Budget von 952.941 € zur Verfügung, wobei davon rund 700.000 € für Kleinprojekte vorgesehen sind und etwa 250.000 € für die Administration.

„Kleinprojekte“ sind grenzüberschreitende Projekte mit einem Kostenvolumen von mind. 3.530 € bis max. 23.530 €. Es handelt sich hier um Projekte, die in erster Linie dazu beitragen sollen, die Zusammenarbeit im gesellschaftlichen und öffentlichen Bereich zu intensivieren bzw. die den Aufbau und die Etablierung langfristiger Kooperationen zwischen den Projektpartnern zum Ziel haben.

Thematisch gibt es kaum Einschränkungen, so können grenzübergreifende Kooperationen in allen Lebensbereichen angestrebt werden.

Voraussetzungen sind, dass mindestens je ein Partner aus Oberösterreich und der Tschechischen Republik sich am Projekt beteiligen, das Projekt gemeinsam geplant und gemeinsam durchgeführt wird sowie entweder gemeinsam finanziert wird oder gemeinsames Projektpersonal angestellt wird.

Antragsteller können Gemeinden, Vereine, Verbände, Schulen, Kammern, NGOs etc. sein.

Gefördert werden 85 % der Projektkosten.

Die Einreichung von Kleinprojektanträgen ist laufend möglich, wobei die erste Einreichfrist zur Projektgenehmigung der 18.09.2017 um 14:00 Uhr ist.

Alle Unterlagen zur Antragstellung stehen auf der Website der RMOÖ unter Förderprogramme zum Download bereit: www.rmooe.at

Weitere Informationen: heide.spiesmeyer@rmooe.at

Downloads: 

KPF Folder Österreich - Tschechische Republik