Hirschbach feiert Agenda 21 Geburtstag

Donnerstag, 13. März 2014

Ende Februar feierten rund 50 BürgerInnen beim Hirschbacher Wirt Grubauer den 1. Agenda 21 Geburtstag der Gemeinde Hirschbach. Einzigartig war die Präsentation des Zukunftsprofils: Die HirschbacherInnen entwickelten ein kurzes Video, wie sie sich die Zukunft ihrer Gemeinde vorstellen; angesprochene Themen waren Lebens(t)raum (z.B. leistbares Wohnen), Sanfte Mobilität (z.B. öffentlicher Verkehr, Mitfahrbörsen), Orte der Begegnung, Gemeinsam statt einsam (z.B. Vereinsleben), gelebte Wirtshauskultur, Ortszentrum Hirschbach, Positionierung als Kräutergemeinde (z.B. Kräuterlehrpfad), Nahversorgung (z.B. regionales Produktangebot), regionales Bildungszentrum (z.B. Fortbestand der Volksschule). Video: http://www.youtube.com/watch?v=ojmT_4-i00k

Bürgermeister Wiesinger strich die hohe Bedeutung der BürgerInnenbeteiligung heraus: „Es war großartig, dass sich so viele HirschbacherInnen mit guten Ideen am Agenda 21 – Prozess eingebracht haben. Dieser Agenda 21 – Prozess hat die Zusammenarbeit zwischen BürgerInnen und Gemeinde inspiriert und verstärkt.“ Großartige Stimmung herrschte beim Bauen eines gemeinsamen Hirschbach-Puzzles unter dem Motto: „Hirschbach braucht di – dua du a mit“. JedeR BürgerIn darf sich als Teil der Gemeinde fühlen. Das zeigte sich auch beim abschließenden Anschneiden der 1. Geburtstagstorte. Das Agenda 21 – Kernteam arbeitet unter der Leitung von Amtsleiter Alois Bröderbauer erfolgreich weiter. Interessierte GemeindebürgerInnen sind herzlich willkommen!

Die fachliche Begleitung erfolgte durch das Regionalmanagement OÖ und die SPES Zukunftsakademie.

 

Weitere Informationen: maria.hochholzer@rmooe.at