Auffangnetz kreativ

Dienstag, 12. Mai 2015

Jugendliche, die beim Übergang zwischen Schule und Beruf mehr Unterstützung benötigen, finden in Steyr derzeit 29 verschiedene Angebote vor. Auf Einladung des AMS Steyr trafen sich diese Anbieter jetzt gemeinsam mit sozialpädagogischen Einrichtungen, um ihr Angebot untereinander vorzustellen und die Abstimmung zu erleichtern. Doris Hagspiel moderierte den Nachmittag. Grundlage bildete die Jugendlandkarte als Online-Tool, die vom Pakt für Arbeit und Qualifizierung ÖO erstellt wurde und die vielen Anwesenden nicht bekannt war. Gemeinsam erstellte die Gruppe dann eine kreative Karte, die anhand von Stationen und Hindernissen den Beitrag der verschiedenen Angebote im Übergangssystem darstellte: vom Coaching für der „Wald der Fragezeichen“, zur Assistenz und überbetriebliche Lehre bei der „Baustelle Lehre“ bis zur „Treppe der Zukunft“ für die Arbeitsuche. Die Visualisierung regte Austausch und Nachfragen an und bleibt lebendiger im Gedächtnis als eine Tabelle, meinten die Gäste.

 

Weitere Informationen: doris.hagspiel@rmooe.at